Clausthal-Zellerfeld: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d; 75%)

Technische Universität: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d; 75%) am Institut für Wirtschaftswissenschaft

Am Institut für Wirtschaftswissenschaft der Technischen Universität Clausthal ist für den Wissenschaftsraum „Verhaltensökonomik und gesellschaftliche Transformation“ in der Abteilung für Volkswirtschaftslehre zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d)

(Entgeltgruppe TV-L 13, 75%)

befristet auf vier Jahre zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Der Wissenschaftsraum „Verhaltensökonomik und gesellschaftliche Transformation“ bündelt die verhaltensökonomische Expertise an sieben niedersächsischen Hochschulen. Er besteht aus ca. 15 Professor*innen und 30 Promovierenden. Er beschäftigt sich insbesondere mit den Transformationsthemen Klimawandel, Digitalisierung und Automatisierung, Migration und Krieg sowie Demographischer Wandel. Sein Schwerpunkt liegt auf der empirischen Analyse des Verhaltens heterogener Akteure, insbesondere in den Dimensionen Stadt-Land, Einkommen, Gender, soziale/kulturelle Diversität, Risikoeinstellungen und politische Einstellungen. Mit dem „Niedersachsen-Panel“ soll ein für die experimentelle Forschung sowie Befragungsstudien nutzbarer Proband*innen-Pool aufgebaut werden. Wenn Sie als Teil dieses dynamischen und innovativen Vorhabens an der Zukunft von Spitzenforschung in gesellschaftlich hochrelevanten Themen mitwirken wollen, bieten wir Ihnen eine attraktive Gelegenheit zur Arbeit an Ihrem Promotionsvorhaben in einem attraktiven Umfeld. Weitere Informationen zum Wissenschaftsraum finden Sie hier: www.leuphana.de/institute/ivwl/wissenschaftsraum-verhaltensoekonomik.html.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Vorbereitung und Durchführung eines eigenständigen Promotionsprojekts innerhalb des fachlichen und konzeptionellen Rahmens des Wissenschaftsraumes im Verbund mit Mitarbeitenden der beteiligten niedersächsischen Hochschulen
  • Aktive Teilnahme an Veranstaltungen, Workshops und Konferenzen im Rahmen des Wissenschaftsraumes
  • Allgemeine Unterstützung in Lehre und Selbstverwaltung
  • Anfertigung einer Dissertation zu einem der Themenbereiche des Wissenschaftsraums

Ihr Profil:

  • Sehr gut oder gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder äquivalent) in relevanter Fachrichtung, z. B. Volks- oder Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspsychologie oder ähnliches
  • Interesse an verhaltensökonomischer Forschung, im Idealfall erste Erfahrungen im Rahmen des Studiums
  • Hohe Eigenmotivation, Flexibilität und ausgeprägte Belastbarkeit
  • Nachgewiesene Kommunikationsstärke in Wort und Schrift auch in englischer Sprache
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten, Neugier und Lernbereitschaft, neue Prozesse und Themen zu erkunden und umzusetzen
  • Interesse und hohe Überzeugung für eine enge Zusammenarbeit im Team
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (u. a. MS-Office, Stata und/oder R, oTree/Python vorteilhaft)

Unser Angebot:

  • Sie sind aktiver Teil eines Netzwerks aus ca. 15 Professor*innen und 30 Promovierenden, die an niedersächsischen Universitäten zu verhaltensökonomischen Fragestellungen im Bereich gesellschaftlicher Transformation arbeiten. Das Netzwerk organisiert zwei wissenschaftliche Tagungen pro Jahr und unterhält darüber hinaus zahlreiche Formate sowohl für den regelmäßigen wissenschaftlichen Austausch als auch Wissenstransfer.
  • Insgesamt werden vier Promotionsstellen gleichzeitig besetzt, sodass Sie neben dem bestehenden Netzwerk aus Promovierenden in eine Gruppe mit mindestens drei weiteren Promovierenden kommen, die zeitgleich mit Ihnen beginnen. Im Promotionskolleg des Wissenschaftsraums belegen Sie in den ersten beiden Jahren Ihrer Promotionszeit verschiedene PhD-Kurse (z.B. Microeconometrics, Experimental Methods, Introduction to oTree sowie weitere Veranstaltungen).
  • Sie führen eigenständig und/oder in Kooperation Forschungsprojekte durch. Für diese Projekte steht Unterstützung durch studentische Hilfskräfte sowie Budgets für Proband*innenvergütung und Reisekosten zur Verfügung.
  • Eine der Wissenschaft und dem Gemeinwohl verpflichtete Gestaltungsaufgabe in einem inspirierenden Arbeitsumfeld als Teil der universitären Gemeinschaft aus Forschenden, Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden in Technik und Verwaltung
  • Strukturiertes und auf bestmögliche Qualifizierung ausgerichtetes Promotionsstudium
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten innerhalb eines Zeitrahmens von 6 bis 21 Uhr sowie Wechselmöglichkeiten zwischen Präsenzarbeit und mobiler Arbeit
  • Umfangreiche Angebote für Mitarbeitende, wie beispielsweise interne und externe Weiterbildungsangebote, Sportangebote, ein gefördertes gastronomisches Mittags- und Abendangebot in der Mensa und eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Auskünfte zu fachlichen und organisatorischen Fragen richten Sie bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Fabian Paetzel (fabian.paetzel(at)tu-clausthal.de).

Die TU Clausthal unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ist Mitglied im Hochschulverbund „Familie in der Hochschule“.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (EG 13 TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Gleichstellung mit ihren Facetten, Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Die TU strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in unterrepräsentierten Bereichen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, bitte ausschließlich per E-Mail (in einer PDF-Datei, Lebenslauf, Zeugnissen und ggf. einer kurzen Zusammenfassung Ihres Promotionsthemas), bis zum 15.08.2024 an:

Univ.-Prof. Dr. Fabian Paetzel
Institut für Wirtschaftswissenschaft
Technische Universität Clausthal
Julius-Albert-Str. 2
38678 Clausthal-Zellerfeld

E-Mail: fabian.paetzel(at)tu-clausthal.de

Homepage des Wissenschaftsraums: www.leuphana.de/institute/ivwl/wissenschaftsraum-verhaltensoekonomik.html

Homepage der Abteilung für Volkswirtschaftslehre: https://www.wiwi.tu-clausthal.de/ueber-uns/abteilungen/volkswirtschaftslehre

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter:

https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote.

Die Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.wiwi.tu-clausthal.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote/wissenschaftlicher-dienst/wissenschaftlicher-mitarbeiterinnen-m/w/d-34 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Clausthal, Clausthal-Zellerfeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.