Bielefeld: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 80%) (Wiss24222)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 80%) in Leitungsfunktion (Psychotherapeutische Ambulanz für Kinder und Jugendliche und Familien) (Wiss24222)

In der Fakultät f. Psychologie und Sportwissenschaft - Abt. Psychologie ist die folgende Position zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in Leitungsfunktion (Psychotherapeutische Ambulanz für Kinder und Jugendliche und Familien)

Kennziffer: Wiss24222

  • Start: nächstmöglich
  • Teilzeit 80 % (ggf. Möglichkeit der Aufstockung auf Vollzeit)
  • Vergütung nach E15 TV-L
  • unbefristet

An der Universität Bielefeld sind drei Hochschulambulanzen für Forschung und Lehre im Bereich Psychotherapie und Neuropsychologie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingerichtet. Diese Psychotherapie - Ambulanzen sind Teil der Abteilung Psychologie der Universität Bielefeld. Vor dem Hintergrund des Psychotherapeut*innen-Ausbildungsreformgesetzes wurde der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie neu eingerichtet (Start: Herbst 2022) und die Psychotherapie-Ambulanzen wurden umfassend auf- und ausgebaut.

Die zu besetzende Stelle ist in der Psychotherapie – Ambulanz für Kinder, Jugendliche und Familien (PAJUFam) angesiedelt. Die PAJUFam führt Therapien bis zum Alter von 21 Jahren durch und arbeitet familienorientiert. Die PAJUFam ist eine innovative, lebendige, lernende und lehrende Institution, die am Lehrstuhl für Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Nina Heinrichs) angesiedelt ist und die Ausbildung, Forschung und Lehre in diesem Bereich unterstützt. In der Ambulanz wird u. a. erforscht, wie Beziehungen, in denen Menschen leben, sowohl eine Ressource als auch ein Risiko für die Entwicklung und Aufrechterhaltung psychischer Störungen darstellen können und wie Psychotherapie davon profitiert, wichtige Beziehungen bei der Therapieplanung und -durchführung zu berücksichtigen. Ein weiterer zentraler Schwerpunkt liegt in der experimentellen Psychopathologieforschung. In der Behandlung orientieren wir uns am neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung und erforschen auch die Nützlichkeit der zusätzlichen Anwendung innovativer Technologien.

Ihre Aufgaben

Forschungsaufgaben (51 %):

  • Mit- und Weiterentwicklung von Forschungsroutine in der Ambulanz, die das Potenzial (und den Standard) für peer-reviewed Veröffentlichungen haben
  • Mitwirkung an Drittmittelanträgen, Analyse von Daten aus der Ambulanz sowie Erstellen von Publikationen
  • leitende Umsetzung von Forschungsprojekten in der Ambulanz
  • Unterstützung bei der klinischen Aufsicht über die laufenden Forschungstherapien

Geschäftsführende Leitung der Hochschulambulanz für Kinder, Jugendliche und Familien (39 %):

  • wirtschaftliche Planung und Verwaltung der Finanzmittel der Hochschulambulanz, Führung der Geschäfte, Rechnungswesen, Vorbereitung und Kontrolle der Abrechnung psychotherapeutischer Leistungen gemäß Vertragsgrundlage
  • Personalmanagement für die Therapeut*innen und die Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung sowie wissenschaftliche Hilfskräfte, Organisation des alltäglichen Betriebes

Lehraufgaben (10 %):

  • Anleitung von Studierenden in Diagnostik und Psychotherapie und damit verbundene Tätigkeiten, Monitoring der Lehrtherapien, Vermittlung einrichtungsbezogener Standards an Studierende

Bei Bedarf Teilnahme an der Rufbereitschaft. Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich.

Unser Angebot

  • Vergütung nach E15 TV-L
  • unbefristet
  • Teilzeit 80 % (ggf. Möglichkeit der Aufstockung auf Vollzeit)
  • Der Beschäftigungsumfang kann nach Wahl der Bewerbenden zwischen mind. 80 und max. 100 % variieren
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • sicherer Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeiten
  • gute Verkehrsanbindung
  • betriebliche Zusatzversorgung (VBL)
  • kollegiale Zusammenarbeit
  • offene und angenehme Arbeitsatmosphäre
  • spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • modernes Arbeitsumfeld mit digitalen Prozessen
  • vielfältige Angebote (Mensa, Cafeteria, Restaurants, Uni-Shop, Geldautomaten etc.)

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • mind. gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Master oder Diplom) im Bereich der Psychologie
  • mind. fortgeschrittenes Stadium einer Promotion im Bereich Klinische (Kinder-)Psychologie (spezielle wissenschaftliche Expertise in Grundlagen, Diagnostik oder Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen)
  • Approbation zum*zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in oder Psychologischen Psychotherapeut*in (dann mit Zusatzqualifikation Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie)
  • mehrjährige Berufserfahrung nach Approbation, inkl. geschäftsführende Erfahrungen
  • ausgeprägtes Interesse an klinisch-psychologischer Forschung, insbesondere an experimenteller Grundlagenforschung und der Anwendung innovativer Therapiemethoden
  • Einfühlungsvermögen, selbstständige, strukturierte, verantwortungsbewusste und engagierte Arbeitsweise, bei gleichzeitig hoher Teamfähigkeit
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, insbesondere Fähigkeit und Interesse zur kompetenten Gestaltung von Kommunikationsprozessen mit Patient*innen, Familien und Studierenden
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Organisation von Abläufen und Strukturbildung
  • Interesse an Psychotherapieforschung
  • Gender- und Diversitykompetenz

Das wünschen wir uns

  • Vorerfahrung in der Lehre an Universitäten, Ausbildungsinstituten oder Kliniken
  • Erfahrungen mit experimenteller Psychopathologieforschung, insbesondere Eyetracking
  • Freude daran, innovative Technologien als ergänzende Maßnahme zu evaluieren, insbesondere VR
  • Aufgeschlossenheit gegenüber unterschiedlichen Verfahren der Psychotherapie und hohes Maß an Motivation zur integrativen Zusammenarbeit
  • Erfahrungen in der Mitarbeitendenführung

Interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte nutzen Sie hierzu vorzugsweise unser Online-Formular, welches Sie über den unten stehenden Button "JETZT BEWERBEN" erreichen.

Bewerbungsfrist: 29.07.2024

Jetzt bewerben: https://uni-bielefeld.hr4you.org/job/apply/3364/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-m-w-d-in-leitungsfunktion-psychotherapeutische-ambulanz-fuer-kind?page_lang=de

Kontakt
Prof. Dr. Nina Heinrichs
0521 106-4380
nina.heinrichs(at)uni-bielefeld.de

Anschrift
Universität Bielefeld
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
Prof. Dr. Nina Heinrichs
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt im besonderen Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

An der Universität Bielefeld werden Stellenbesetzungen auf Wunsch grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-bielefeld.hr4you.org/job/view/3364/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-m-w-d-in-leitungsfunktion-psychotherapeutische-ambulanz-fuer-kind?page_lang=de abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.