Bayreuth: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Universität: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) oder Akademischer Rat (m/w/d) an der Professur für Schulpädagogik (AR Schulpädagogik)

Bewerbungsfrist: 15. Juli 2024

Die Universität Bayreuth ist eine forschungsorientierte Universität mit international kompetitiven und interdisziplinär ausgerichteten Profilfeldern in Forschung und Lehre.

An der Universität Bayreuth ist an der Professur für Schulpädagogik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) oder Akademischer Rat (m/w/d)

in Vollzeit, zunächst befristet auf bis zu 3 Jahre, zu besetzen.

Die Beschäftigung als Akademischer Rat (m/w/d) erfolgt gemäß des Bayerischen Hochschulinnovationsgesetzes im Beamtenverhältnis auf Zeit (Bes.Gr. A13) für die Dauer von 3 Jahren. Im Falle einer positiven Evaluierung ist die Verlängerung des Dienstverhältnisses um bis zu weitere 3 Jahre vorgesehen.
Die Stelle ist im Falle einer Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet und dient der Förderung einer wissenschaftlichen Qualifizierung. Die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses richtet sich dabei nach den gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen.

Im Übrigen gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach dem Bayerischen Hochschulinnovationsgesetz.

Die Forschung an der Professur für Schulpädagogik kennzeichnet eine empirisch-rekonstruktive bzw. sinnverstehende Perspektive, in der Fragestellungen der Schul-, Unterrichts- und Professionalisierungsforschung bearbeitet werden. Im Mittelpunkt stehen Aspekte der gegenwärtigen, vielschichtigen und z.T. tiefgreifenden Reformen und Transformationen im Schulsystem und damit einhergehende Infragestellungen tradierter Handlungs-, Deutungs- und Legitimationsmuster im Schulischen. Geleitet vom Anspruch einer engen Verknüpfung von Forschung und Lehre haben in unseren Lehrveranstaltungen kasuistische Ansätze einen besonderen Stellenwert.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Mitwirkung an der Forschung der Professur
  • Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 5 Semesterwochenstunden
  • wissenschaftliche Weiterqualifikation

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem erziehungswissenschaftlichen Studiengang oder Lehramt (Master/Staatsexamen)
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Feld der empirisch-rekonstruktiven Schul- und Professionalisierungsforschung
  • Interesse an schul- und professionalisierungstheoretischen Fragestellungen
  • Interesse an bzw. Erfahrungen im Feld kasuistischer Lehre
  • Erfahrungen in der Durchführung wissenschaftlicher Projekte
  • Interesse an einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion oder Habilitation) bzw. einschlägige Promotion im Feld der empirisch-rekonstruktiven Schul-, Profession(alisierung)s- oder Unterrichtsforschung

Was Sie erwarten können:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz an einer modernen Hochschule
  • eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit im universitären Umfeld
  • flexible Arbeitszeitgestaltung und Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • konstruktive Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen, aufgeschlossenen Team
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Fort- und Weiterbildung durch verschiedene Fortbildungsangebote
  • sowie weitere Vorzüge des öffentlichen Dienstes, beispielsweise JobRad, attraktive zusätzliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, vielfältige Angebote der Gesundheitsförderung, z. B. Gesundheitstage, Workshops, AktivPause sowie Möglichkeit der Teilnahme an einer sehr großen Anzahl unterschiedlichster Sportangebote im Rahmen des allgemeinen Hochschulsports
  • neben dem Erholungsurlaub und der Möglichkeit der gleitenden Arbeitszeit dienstfrei am 24.12. und 31.12. eines Jahres

Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“ und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.07.2024 unter Angabe des Kennworts „AR Schulpädagogik“ über unser Bewerbungsportal der Universität Bayreuth. Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäß den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht.

Für Rückfragen können Sie sich gerne wenden an: Prof. Dr. Fabian Dietrich (Fabian.Dietrich(at)uni-bayreuth.de).

Zum Bewerbungsportal der Universität Bayreuth: https://forms.uni-bayreuth.de/formcycle/form/provide/6554/?kennwort=AR%20Schulpädagogik

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bayreuth.de/stelle-kennwort-ar-schulpaedagogik-fe3efe9c3211cf80 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bayreuth. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.