Zürich (CH): Doktorat experim. Psychopathologie 60-70 %

Universität: Doktorat experim. Psychopathologie 60-70 %

Psychologisches Institut

Doktorat experim. Psychopathologie 60-70 %

Abteilung Psychopathologie und Klinische Intervention mit den Themenschwerpunkten Traumafolgestörungen, klinische Gerontopsychologie, E-Mental-Health und klinische Kulturpsychologie

Ihre Aufgaben

Für die Durchführung einer Studie im Bereich der Trauma- und Stressfolgestörungen (PTBS, Anhaltende Trauer- und Anpassungsstörung) und deren transdiagnostischen Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede wird eine Doktoratsstelle/Assistenz ausgeschrieben.

Die Methodik wird experimentell und/oder feldforschend sein und ist noch zu erarbeiten. Mitarbeit bei den Aufgaben der Abteilung (z.B. Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten).

Ihr Profil

  • sehr gut abgeschlossenes Studium der Psychologie
  • ausgeprägtes Forschungsinteresse, umfassendes Methodenwissen und die Bereitschaft, sich in experimentelle Methoden einzuarbeiten

Wir bieten Ihnen

  • Mitarbeit in international profilierten Arbeitsgruppen und gute Vernetzung
  • Die Gehaltseinstufung für Doktorierende folgen dem Lohnreglement der Universität Zürich
  • Direkte Betreuung dieses Doktorats durch Prof. Andreas Maercker

Arbeitsort Psychologisches Institut, Binzmühlestr. 14, 8050 Zürich

Stellenantritt

Der Stellenantritt erfolgt am 01.10.2019. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis am 2. September 2019 ein.

Weitere Auskünfte
Prof. Dr. Dr. Andreas Maercker  maercker(at)psychologie.uzh.ch
Katharina Landis, Sekretariat  sekmck(at)psychologie.uzh.ch

Jetzt bewerben https://ohws.prospective.ch/public/v1/redirect/d8a75e09-7180-4552-aa69-c5360ccab252/ats/

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.uzh.ch/offene-stellen/doktorat-experim-psychopathologie/d8a75e09-7180-4552-aa69-c5360ccab252 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Zürich (CH). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.