Zollikofen (CH): Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB): Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in ( 60 %) für die Sparte Forschung und Entwicklung in Zollikofen, im Forschungsfeld «Lernkulturen und Didaktik»

Das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB ist die schweizerische Expertiseorganisation für Berufsbildung. Wir bilden Berufsbildungsverantwortliche aus und weiter, erforschen die Berufsbildung, entwickeln Berufe weiter und unterstützen die internationale Berufsbildungszusammenarbeit. Unsere Standorte befinden sich in Zollikofen bei Bern (Hauptsitz), Lausanne und Lugano, mit Aussenstandorten in Olten und Zürich.

Für die Sparte Forschung und Entwicklung in Zollikofen, im Forschungsfeld «Lernkulturen und Didaktik» suchen wir per 1. Januar 2021, befristet für drei Jahre, eine / einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in 60 %

Kreativität und Innovationsfähigkeit sind zunehmend gefordert in der Berufsbildung und am Arbeitsplatz. Darüber hinaus ist die Vorbereitung junger Erwachsener für moderne Arbeitsplätze im Zeitalter der Digitalisierung eine wichtige Aufgabe. Unternehmen tragen mit innovativen Lernkulturen dazu bei, Lernende adäquat auf den künftigen Arbeitsmarkt vorzubereiten. Im Rahmen des SNF geförderten Projektes zum Thema «Neue Lernkulturen in der Berufsbildung» werden wir in drei Schweizer Branchen anhand qualitativer Befragungen die Lernkultur der Berufsbildung untersuchen. Unsere Forschung ist interdisziplinär verortet und nutzt vielfältige methodische Ansätze.

Ihr Aufgabenbereich

  • Selbständige Durchführung der qualitativen Untersuchung in Zusammenarbeit mit einer weiteren Wissenschaftlerin
  • Publikation von Forschungsergebnissen national und international
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf Konferenzen und innerhalb relevanter Netzwerke
  • Aufbau von Netzwerken mit Partnern der Berufsbildung
  • Planung und Implementierung von Wissenstransferaktivitäten

Ihr Profil

  • M.A. in Erziehungswissenschaften, Berufs- oder Wirtschaftspädagogik, Psychologie, Didaktik, Human Ressource Management, Arbeitswissenschaft oder Ähnlichem (Doktorat von Vorteil)
  • Erfahrung in den Erziehungswissenschaften/ Berufsbildungsforschung bevorzugt
  • Nachgewiesene Arbeitserfahrung mit qualitativen Forschungsmethoden
  • Erfahrung im Management von Forschungsprojekten
  • Sehr gute Deutsch-Kenntnisse und sehr gute Italienisch- oder Französisch-Kenntnisse sowie sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Motivation zu praxisnaher Forschung im Kontext der Berufsbildung
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten und ein lösungsorientierter Arbeitsstil
  • Sehr gute Fähigkeiten im Verfassen wissenschaftlicher Texte
  • Fähigkeit selbständig zu arbeiten und sich in ein Team einzufügen sowie erfolgreich mit exter-nen Partnern zu kommunizieren

Wir bieten

Wir bieten die Möglichkeit, sich in einem innovativen und angewandten Forschungsfeld aktiv einzubringen und in einem unterstützenden und stimulierenden Arbeitsumfeld zu arbeiten. Zeit-gemässe und den Anforderungen entsprechende Arbeitsbedingungen runden das Angebot ab.

Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Antje Barabasch, Leiterin Forschungsschwerpunkt, unter 058 458 27 89 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis am 15. August 2020 über unser Recruiting-Tool.

Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB
Kirchlindachstrasse 79
CH-3052 Zollikofen
www.ehb.swiss

Bewerben: https://recruitingapp-2832.umantis.com/Vacancies/397/Application/CheckLogin/1?lang=ger&source=2495327&search=1

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://live.solique.ch/ehb/de/jobs/Wissenschaftlichen-Mitarbeiterin-60---2460945/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung (EHB), Zollikofen (CH). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.