Wuppertal: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Fach Psychologie in der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften (22090)

In der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, am Lehrstuhl für Methodenlehre und Psychologische Diagnostik, ist zum 01.09.2022, befristet bis zu 3 Jahren, eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder vergleichbar, z. B. Diplom) im Fach Psychologie
  • Hervorragende Kenntnisse in den Bereichen Psychologische Methodenlehre und Statistik
  • Hervorragende Kenntnisse einschlägiger Datenanalysesoftware (R, Mplus, SPSS)
  • Forschungsinteressen in mindestens einem der Bereiche Methodenlehre, Statistik oder Psychologische Diagnostik
  • Profundes Wissen zum Forschungsgebiet der psychologischen Leistungsdiagnostik
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Promotionsabsicht und Interesse an einer wissenschaftlichen Laufbahn
  • Erfahrungen in der Lehre im Bereich Statistik sind erwünscht

Aufgaben und Anforderungen:

  • Mitwirkung in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung
  • Mitarbeit an den Forschungsvorhaben des Lehrstuhls
  • Mitarbeit bei der Einwerbung von Drittmitteln
  • Publikation von Forschungsergebnissen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Berichten
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (im Umfang von 2 LVS)
  • Mitbetreuung von Studierenden
  • Eigene wissenschaftliche Weiterbildung

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu 3 Jahren, zu besetzen. Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Kennziffer: 22090

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis des erfolgreichen Studienabschlusses, Arbeitszeugnissen, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung als PDF-Datei) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!

Ansprechpartner für das Anschreiben ist Herr Prof. Dr. Ralf Schulze.

p>Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte von Menschen mit einer Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 23.05.202

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de/qisserver/rds?state=bwm&moduleParameter=jobaddownload&sas.sas_serial=4309&asi= abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Bergischen Universität Wuppertal. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.