Wuppertal: Wissenschaftlichen Mitarbeiter/in (w/m/d)

Universität: Wissenschaftliche Mitarbeitende (w/m/d) im Arbeitsbereich Berufsbildungsforschung (19241)

Im Institut für Bildungsforschung in der School of Education, im Arbeitsbereich Berufsbildungsforschung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren, eine Stelle für

Wissenschaftliche Mitarbeitende (w/m/d)

mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitstelle interessiert wären) zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • Qualifiziertes wissenschaftliches Universitätsstudium in Psychologie, Erziehungswissenschaft oder Lehramtsstudium (Master, Master of Education oder vergleichbar) oder erfolgreich abgeschlossene Promotion vorzugsweise im Bereich Bildungs-/Erziehungswissenschaft oder Psychologie
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur eigenständigen Forschungsarbeit und zur interdisziplinären Zusammenarbeit in der Berufsbildungsforschung
  • Gute Kenntnisse in multivariaten statistischen Verfahren
  • Erfahrungen in der Hochschullehre sind erwünscht
  • Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation

Aufgaben und Anforderungen:

Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe für Berufsbildungsforschung angesiedelt. Deren aktuelle Schwerpunkte in Forschung und Lehre entnehmen Sie bitte den Angaben auf der Homepage des Instituts für Bildungsforschung in der School of Education der Bergischen Universität Wuppertal.

Das Aufgabenspektrum der zukünftigen Stelleinhaberin/des Stelleninhabers umfasst:

  • Eigenständige wissenschaftliche Tätigkeit; wissenschaftliche Weiterqualifikation
  • Mitwirkung an laufenden Forschungsprojekten und Entwicklungsvorhaben der Arbeitsgruppe
  • Beteiligung an gemeinsamen Veröffentlichungen
  • Unterstützung der Professur
  • Beratung von Studierenden im Studiengang Master of Education für das Berufskolleg
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (im Umfang von maximal 4 LVS pro Semester)
  • Mitarbeit in Gremien der universitären Selbstverwaltung

Den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin erwartet ein engagiertes Team, in dem großer Wert auf eine produktive Arbeitsatmosphäre, die durch Kooperation und gegenseitigen Austausch geprägt ist, gelegt wird.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion/ Habilitation) dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotions-/ Habilitationsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 3 Jahren, zu besetzen.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion/Habilitation ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Kennziffer: 19241

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die

Bergische Universität Wuppertal
Institut für Bildungsforschung in der School of Education
Arbeitsbereich Berufsbildungsforschung
Frau Prof. Dr. Sylvia Rahn
42097 Wuppertal

Aus datenschutzrechtlichen Gründen sind Bewerbungen per Mail leider nicht zulässig.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 31.10.2019


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de/qisserver/rds;jsessionid=2D3636FD3612FC5AB5E2DA588DE9FE91.node1?state=sva&moduleParameter=jobaddownload&sas.sas_serial=3220&asi= abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Bergischen Universität Wuppertal. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.