Wuppertal: Wissenschaftliche Mitarbeitende (w/m/d)

Universität: Wissenschaftliche Mitarbeitende (w/m/d) (Post-Doc) am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie (19179)

In der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften ist am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren, eine Stelle für

Wissenschaftliche Mitarbeitende (w/m/d) (Post-Doc)

mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitstelle interessiert wären) zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • Universitätsabschluss (Master oder vergleichbar, z. B. Diplom) im Studiengang Psychologie mit sehr guten Kenntnissen in Klinischer Psychologie
  • Promotion im Fach Psychologie mit sehr gutem Abschluss
  • Einschlägige Erfahrungen in experimental-psychologischen Untersuchungen (inklusive Erfassung und Auswertung psycho-/ neurophysiologischer Daten, ggf. Blickbewegungen)
  • Sehr gute psychologische Methodenkenntnisse (Statistik, Versuchsplanung)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenzen
  • Wünschenswert ist die Approbation in Psychologischer Psychotherapie oder fortgeschrittene postgraduale Ausbildung in Verhaltenstherapie

Aufgaben und Anforderungen:

  • Lehre (maximal im Umfang von 4 LVS) und (Mit-)Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten im Fach Klinische Psychologie und Psychotherapie
  • Planung und Durchführung wissenschaftlicher Studien mit Anschluss an die Forschungsschwerpunkte der Arbeitseinheit (inklusive internationaler Publikationstätigkeit und Drittmittelakquise) und Mitwirkung an laufenden Forschungsvorhaben
  • Betreuung des psychophysiologischen/experimentalpsychologischen Labors
  • Mitwirkung bei der Neugestaltung der Masterstudiengänge im Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

Die Schwerpunkte der Arbeitseinheit liegen im Bereich der Erforschung der Störungsmechanismen und der Entwicklung/Evidenzbasierung klinisch-psychologischer Interventionen bei chronischen Körperbeschwerden/Somatischer Belastungsstörung, der Körperdysmorphen Störung und verwandten Problembereichen. Neben dem psychophysiologischen Labor besteht mit der Universitätsambulanz für Psychotherapie eine Hochschulambulanz für Forschung und Lehre.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) mit der Möglichkeit zur Erschließung neuer wissenschaftlicher Schwerpunkte (nach Promotion) oder Durchführung eigener Forschungsvorhaben zur Vorbereitung auf eine Habilitation. Die Stelle ist zunächst für einen Zeitraum von 3 Jahren zu besetzen. Eine Verlängerung ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG möglich.

Kennziffer: 19179

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Frau Prof. Dr. Alexandra Martin
42097 Wuppertal

Aus datenschutzrechtlichen Gründen sind Bewerbungen per Mail leider nicht zulässig.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 22.09.2019


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de/qisserver/rds;jsessionid=7B483C81D2957333E3980B095596E967.node1?state=sva&moduleParameter=jobaddownload&sas.sas_serial=3181&asi= abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Bergischen Universität Wuppertal. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.