Würzburg: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d)

Universität: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d) Versorgungsforschung, klinische Epidemiologie

Am Institut für Klinische Epidemiologie und Biometrie (IKE-B, Leitung Prof. Dr. P. Heuschmann) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Versorgungsforschung, klinische Epidemiologie) (w/m/d)

in Vollzeit zunächst befristet auf 2 Jahre zu besetzen mit der Option auf Verlängerung. Die Stelle ist teilzeitfähig. Die Vergütung richtet sich nach TV-L.

Am Institut werden innovative Forschungsprojekte in den Schwerpunktbereichen Klinische Epidemiologie, Versorgungsforschung sowie Medizininformatik durchgeführt. Primär werden wissenschaftliche Fragestellungen aus den Bereichen Therapie und Prävention, Prognose und Outcome, Diagnostik und Screening sowie Angemessenheit und Qualität der medizinischen Versorgung untersucht. Hierzu gehören unterschiedliche Arten von klinisch- epidemiologischen Studien (z.B. Kohortenstudien zu Verlauf und Prognose chronischer Erkrankungen, Fall-Kontroll-Studien und Registerstudien), Studien der Versorgungsforschung (z.B. komplexe Interventionen, cluster-randomisierte Studien und Routinedatenanalysen) sowie Anwendungen aus der Medizininformatik (z.B. Anwendung moderner Data Science Methoden (AI, XAI), Medical Decision Support und digitales Prozessmanagement). Nähere Informationen finden sich auch unter www.epidemiologie.uni-wuerzburg.de.

Unser multidisziplinäres Team sucht im Rahmen von neu eingeworbenen Drittmittelprojekten, die im Rahmen von nationalen Netzwerkverbünden wie z.B. Netzwerk Universitätsmedizin und Medizininformatikinitiative gefördert werden, Verstärkung zur Planung, Umsetzung und Auswertung der Forschungsvorhaben. Die Durchführung der Studien erfolgt in enger Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an Projekten im Rahmen von nationalen Netzwerkverbünden wie z.B. Netzwerk Universitätsmedizin und Medizininformatikinitiative
  • Entwicklung prognostischer Modelle unter Nutzung von Behandlungsdaten aus der klinischen Routineversorgung, einschließlich Validierung und Implementierung in die klinische Versorgung
  • Planung und Durchführung von statistischen Analysen in Zusammenarbeit mit erfahrenen Biometriker:innen und klinischen Epidemiolog:innen
  • Umfassende begleitende Evaluationsforschung hinsichtlich Auswirkungen der Implementierung der Forschungsprojekte auf Patienten und Angehörige, Behandlungsqualität sowie Gesundheitssystem
  • Entwicklung und Durchführung von eigenen wissenschaftlichen Projekten im Rahmen des IKE-B
  • Mitarbeit im Rahmen der Lehre und Fortbildungsaktivitäten des IKE-B
  • Eigenverantwortliche Erstellung von Publikationen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master / Diplom) im Bereich der Medizin, Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Soziologie oder Absolvent anderer Fächer möglichst mit Schwerpunkt Biometrie, Epidemiologie oder Public Health oder einer vergleichbaren wissenschaftlichen Disziplin mit quantitativem Schwerpunkt
  • Praktische Erfahrungen im Bereich der Planung, Durchführung und Analyse epidemiologischer Studien oder Studien der Versorgungsforschung
  • Kenntnis und Erfahrung in der Anwendung gängiger Statistik-Software und grundlegende Datenbankkenntnisse
  • Bereitschaft zur Unterstützung der verschiedenen Lehrveranstaltungen des Institutes
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und eine strukturierte Arbeitsweise

Unser Angebot:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sehr interessanten und innovativen Umfeld
  • Arbeit in einem hochmotivierten, engagierten und interdisziplinären Team
  • Flexible Arbeitszeitmodelle mit Möglichkeit zu mobilem Arbeiten - die Universität Würzburg trägt das Zertifikat „audit - familiengerechte Hochschule“
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Beteiligung an Publikationen in hochrangigen internationalen Journals
  • Möglichkeit der Teilnahme an nationalen und internationalen Fachtagungen und Kongressen
  • Möglichkeit zur Weiterqualifikation (Promotion oder Habilitation) z.B. im Rahmen der Sektion „Clinical Science“ der „Graduate School of Life Sciences“ (http://www.graduateschools.uni-wuerzburg.de/life_sciences).

Die Universität Würzburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. P. Heuschmann (Tel. 0931/201-47308) gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen - bevorzugt per E-Mail - bis zum 04.12.2022 an:

epidemiologie(at)uni-wuerzburg.de
Universität Würzburg
Institut für Klinische Epidemiologie und Biometrie
Josef-Schneider-Str. 2 / Haus D7
97080 Würzburg

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungs- und Vorstellungskosten nicht übernommen werden können. Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt ist.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-wuerzburg.de/fileadmin/32040000/2022/Aus_wiss.MA_Epidemiologie_Biometrie.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.