Wolfsburg: Doktorand/in (m/w/d)

Volkswagen: Doktorand/in (m/w/d) zum Thema "Bewertung von Maßnahmen zur Erhöhung des Insassenkomforts" (E-2946/2021)

Doktorand/in (m/w/d) zum Thema "Bewertung von Maßnahmen zur Erhöhung des Insassenkomforts"

Wolfsburg | Forschung und Entwicklung | Doktoranden | Veröffentlicht am 07.09.2021

Ihr Arbeitsumfeld

Die Aufbau Vorentwicklung der Marke Volkswagen bearbeitet fachbereichs-übergreifende Vorentwicklungsprojekte und steuert strategische Innovationsthemen der Aufbauentwicklung. Unser interdisziplinäres Team von Experten entwickelt die Highlights zukünftiger Fahrzeuggenerationen in allen Bereichen des Fahrzeugaufbaus. Wir nutzen dafür die neusten wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnisse, und bringen diese zur Serienreife.

Ihre Aufgaben

Unter dem Begriff Kinetose (Reisekrankheit) werden Zustände mit körperlichen Reaktionen, die bswp. durch die Fahrt in einem Verkehrsmittel ausgelöst werden können, zusammengefasst.

Im Rahmen Ihrer dreijährigen Promotion sollen Methoden der Feldforschung angewandt werden, um eine Bewertung von Maßnahmen zur Erhöhung des Reisekomforts bei automatisierter Fahrt zu erheben. Neben eine studienbasierten Untersuchung der Ursachen, soll dazu auch eine Entwicklung von Maßnahmen zur Verringerung (bspw. Parametrisierung von Gurtretraktoren) durchgeführt werden.
Es soll angestrebt werden diese Erkenntnisse im Rahmen von kontrollierten Nutzerstudien zu validieren sowie eine modellbasierte Wissensbasis zu entwickeln.

Das endgültige Promotionsthema wird mit dem Professor (m/w/d) gemeinsam definiert. Die Voraussetzung für die Zusammenarbeit ist die Betreuungszusage sowie eine bestätigte Themenabgrenzung seitens des Professors (m/w/d) einer promotionsberechtigten Universität oder Forschungseinrichtung.

Ihre Qualifikationen

  • Guter bis sehr guter Hochschulabschluss mit Promotionsberechtigung im Bereich Maschinenbau, Fahrzeuginformatik oder vergleichbarer Fachrichtung
  • Bei Erfahrungen in den zuvor genannten Bereichen sind auch die Fachrichtungen Human Factors oder Verkehrspsychologie möglich
  • Kenntnisse im Bereich der Regelungstechnik
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Erfahrung mit Nutzerstudien, insbesondere Feldstudien
  • Englisch fließend in Wort und Schrift
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Kenntnisse im Themenfeld Kinetose wünschenswert

Weitere Informationen

Diese Stelle ist bei der Volkswagen AG in Wolfsburg zu besetzen.
Ein Einsatz ist möglich ab: 01.10.2021

Referenzcode: E-2946/2021

Ihre Fragen beantwortet Herr Fabian Wenzel
unter der Telefonnummer 05361-9-36363

Online Bewerbung über die Originalausschreibung, siehe nachfolgenden Hinweis.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.volkswagen.de/sap/bc/bsp/sap/zvw_hcmx_ui_ext/desktop.html#/DETAILS/CE6634AF2C021EEC82C4D0D47FDACCA5/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Volkswagen AG Wolfsburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.