Witten: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 30 WoStd.) (Post-Doc)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 30 WoStd.) (Post-Doc) am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie III

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) (Post-Doc) am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie III

Teilzeit | Alfred-Herrhausen-Straße 44, 58455 Witten, Deutschland

Die Universität Witten/Herdecke ist die erste deutsche Universität in privater Trägerschaft (Gründungsjahr: 1982) mit mittlerweile mehr als 600 Beschäftigten und über 2.600 Studierenden.

Forschungsschwerpunkt der Fakultät für Gesundheit ist die „Integrative und personalisierte/personenzentrierte Gesundheitsversorgung“. Die Studiengänge zeichnen sich durch problemorientiertes Lernen, große Praxisnähe, Patientenorientierung, Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung und eine intensive studentische Beteiligung aus.

Im Department für Psychologie und Psychotherapie suchen wir zum 01.10.2020 Verstärkung für unser Team am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie III.

Die Stelle ist in Teilzeit (30 Wochenstunden) zu besetzen. Eine Anstellung erfolgt zunächst befristet für bis zu 5 Jahre.

Die Ausrichtung des Lehrstuhls umfasst die anwendungsbezogene und experimentelle bio-psychosoziale Erforschung intra-, interpersonaler und systembezogener Prozesse in der klinischen Psychologie und Psychotherapie mit Schwerpunkt Systemische Therapie und Kognitive Verhaltenstherapie. Ein besonderer Fokus liegt auf der Erforschung mehrpersonaler Settings und der in ihnen wirkenden Mechanismen sowie Veränderungsindikatoren, der Prozessdiagnostik und dem Monitoring von Psychotherapien.

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung im Aufbau des Lehrstuhls
  • Mitarbeit in der Forschung und selbstständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen
  • Aufbau eines international sichtbaren Forschungsprofils und Durchführung eines Habilitationsvorhabens in Anlehnung an die Schwerpunkte des Lehrstuhls
  • Einwerbung von Drittmitteln (z.B. Habilitationsstipendium, Forschungsförderung)
  • Betreuung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten
  • Mitwirkung bei Drittmittelanträgen und Publikationen des Lehrstuhls
  • Mitwirkung in der Departments-, Lehr- und Forschungsadministration

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Promotion
  • Interesse an Forschungsschwerpunkten am Lehrstuhl
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen im Bereich von Forschung- sowie Lehrtätigkeiten, eine bereits vertiefte oder abgeschlossene Aus- oder Weiterbildung in Systemischer Therapie werden vorausgesetzt
  • spanische Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Hohe Teamfähigkeit sowie Interesse zum gemeinsamen Arbeiten

Wir bieten

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Flexible Arbeitszeiten)
  • 30 Tage Jahresurlaub und freie Brückentage (der 24. bis 31. Dezember sowie drei Brückentage sind zusätzlich dienstfrei)
  • Erstattung von Kinderbetreuungskosten von bis zu 200 Euro monatlich (abhängig von Gehaltshöhe und Alter des Kindes)
  • Betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Ein umfassendes Weiterbildungsprogramm
  • Förderung von umweltfreundlicher Mobilität (Bikeleasing, Anmietung von E-Autos etc.)
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
  • Ein breites kulinarisches Angebot in unserer Cafeteria zum Mitarbeiterpreis
  • Verschiedene Sportangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem jungen und hochmotivierten Team
  • eine hervorragende technische Ausstattung (Labore für computergestützte Einzel- und Gruppentestungen, EEG, Peripherphysiologie, Eyetracking)
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzenein
  • modernes Arbeitsumfeld mitten in der größten Metropolregion Deutschlands

Kontakt

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum

ausschließlich online mit den üblichen Unterlagen sowie Ihren Gehaltsvorstellungen und dem möglichen Eintrittstermin. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Prof. Dr. Christina Hunger-Schoppe
Lehrstuhlinhaberin

Vielfaltsgedanke

Die Universität Witten/Herdecke lebt den Vielfaltsgedanken ausdrücklich (www.uni-wh.de/diversity). Sie verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen und Besonderheiten, die diese z.B. aufgrund ihres Alters oder ihrer körperlichen Konstitution mitbringen. Eine Erhöhung des Frauenanteils am wissenschaftlichen Personal wird proaktiv angestrebt.

Online bewerben  https://jobdb.softgarden.de/jobdb/public/jobposting/applyonline/click?jp=6948390

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-wh.softgarden.io/job/6948390?l=de abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Witten/Herdecke. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.