Witten: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc)

WIFU: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) qualitative Forschung und/oder systemische Theoriebildung zu Unternehmerfamilien

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit der Möglichkeit zur Habilitation (Postdoc) oder zur Promotion am WIFU-Stiftungslehrstuhl Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien

Wirtschaft - Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU)

Das WIFU - Wittener Institut für Familienunternehmen ist in die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Witten/Herdecke eingebettet. Es ist das älteste Forschungsinstitut zu Familienunternehmertum im deutschsprachigen Raum und eines der führenden Kompetenzzentren zu dieser Thematik. Sein Ziel ist es, Familienunternehmen und Unternehmerfamilien in unterschiedlichen Kontexten zu betrachten und die Perspektiven verschiedener Disziplinen zu integrieren, also mit hoher Praxisrelevanz transdisziplinär zu forschen und zu lehren. Diese konsequent fächerübergreifende Ausrichtung soll zugleich die Vielfalt der Fragestellungen dieser Unternehmens- und Familienform aufgreifen und international anschlussfähige empirische Forschung leisten sowie Theoriebildung betreiben.

Am WIFU-Stiftungslehrstuhl Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien (Prof. Dr. Heiko Kleve) ist zum 1. Februar 2019 die Stelle eines/einer

wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin

zu besetzen: Voll- oder Teilzeit, mit der Möglichkeit zur Habilitation (Postdoc) oder ggf. zur Promotion, jeweils zu einer Fragestellung im Kontext qualitativer Forschung und/oder systemischer Theoriebildung zu Unternehmerfamilien. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, Verlängerung ist möglich.

Der Lehrstuhl sieht seine Aufgabe darin, in enger Abstimmung mit den anderen Lehrstühlen des WIFU die spezifischen Herausforderungen aufzugreifen, denen sich Unternehmerfamilien und deren Mitglieder gegenübersehen. Daher werden schwerpunktmäßig auf systemtheoretischer Basis Fragestellungen bearbeitet, die die Unternehmerfamilie als eine besondere Sozialform der modernen Gesellschaft betrachten, die das „Verbindungsmanagement“ von Familie, Unternehmerfamilie und Unternehmen sowie die damit einhergehenden psycho-sozialen Problemstellungen betreffen. So geht es etwa um folgende Themen: Familienstrategieentwicklung, Sozialisation, Erziehung und Aufwachsen in Unternehmerfamilien im Kontext einer sich rasant wandelnden gesellschaftlichen Wirklichkeit, Entstehung und Lösung von Konflikten und Problemen in Unternehmerfamilien.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit am Ausbau und der Vertiefung des sozialwissenschaftlichen Forschungsschwerpunktes zu Unternehmerfamilien
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten des Lehrstuhls
  • Mitarbeit in der Lehre
  • Betreuung studentischer Arbeiten

Unsere Anforderungen:

  • Promotion (mindestens mit dem Prädikat „magna cum laude“) bzw. überdurchschnittlicher Masterabschluss (mindestens mit der Abschlussnote „gut“) in einem sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studienfach (vorrangig Soziologie, Wirtschaftspsychologie, Pädagogik oder BWL mit organisationstheoretischer Ausrichtung)
  • Sehr gute forschungsmethodische Kenntnisse, bevorzugt im Bereich qualitativer Forschung; zudem Offenheit für neuere Forschungsmethoden (z.B. systemische Aufstellungen als Möglichkeit der Datenerhebung)
  • Vertrautheit mit systemtheoretischen Konzeptionen, insbesondere mit der soziologischen Systemtheorie sowie systemischen Forschungs- und Beratungsmethoden
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • Engagiertes Interesse am engen Austausch mit Unternehmerfamilien und Familienunternehmen
  • Interesse an einer transdisziplinären Zusammenarbeit, Teamfähigkeit und Kreativität
  • Eigeninitiative, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und hohe Leistungsbereitschaft

Unser Angebot

  • Mitarbeit in einem lebendigen und undogmatischen Forschungsinstitut an einer ungewöhnlichen und interessanten Universität
  • Unterstützung für Ihr Forschungsvorhaben
  • Vielfalt in Lehre, Weiterbildung, Beratung und Forschung
  • Möglichkeit zum Aufbau nationaler und internationaler wissenschaftlicher Kontakte
  • Raum für Eigeninitiative und Innovation

KONTAKT

Weitere Informationen über die Fakultät und die Universität finden Sie unter www.uni-wh.de/wirtschaft/information. Über das Institut finden Sie weitere Informationen unter www.wifu.de.

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

1. Eine PDF Version Ihres Lebenslaufs
2. Ein Motivationsschreiben (PDF)
3. Zwei Referenzschreiben (PDF)
4. Kopien der Abschlusszeugnisse (PDF)
5. Ggf. Kopie der Promotionsurkunde (PDF)

Die Universität Witten/Herdecke lebt den Vielfaltsgedanken ausdrücklich (www.uni-wh.de/diversity). Sie verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen und Besonderheiten, die diese z.B. aufgrund ihres Alters oder ihrer körperlichen Konstitution mitbringen. Eine Erhöhung des Frauenanteils am wissenschaftlichen Personal wird proaktiv angestrebt.

Die Bewerbung sollte, vorzugsweise in elektronischer Form, bis zum 31. Dezember 2018 eingereicht werden. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Wittener Institut für Familienunternehmen
Universität Witten/Herdecke
WIFU-Stiftungslehrstuhl für Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien
Prof. Dr. Heiko Kleve
Alfred-Herrhausen-Str. 50
D-58448 Witten
E-Mail: mahtab.delschad(at)uni-wh.de
Tel.: +49 2302 926-515

 


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.wifu.de/wp-content/uploads/downloads/2018/11/Stellenausschreibung_Wiss-MA_Lehrstuhl_UF.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU)-Stiftung Witten. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.