Wernigerode: W 2-Professur

Hochschule Harz: W 2-Professur für Kommunikations- und Sozialwissenschaften (53/2019/e)

Eine dynamische Hochschule – zwei moderne Standorte – drei innovative Fachbereiche – über 3.000 engagierte Studierende – rund 300 motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – über 80 Partnerhochschulen weltweit – ein stark verzweigtes Forschungsnetzwerk und eine neue berufliche Perspektive für Sie.

Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz ist zum 01.03.2020 eine auf zunächst drei Jahre befristete Professur zu besetzen:

Professur für Kommunikations- und Sozialwissenschaften (W2)

Kennzeichen: 53/2019/e

Die Hochschule Harz strebt einen höheren Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Je nach Qualifikation und Voraussetzung kann die Stellenbesetzung in einem befristeten Dienstverhältnis oder in einem Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgen. Eine Verlängerung oder Entfristung ist grundsätzlich möglich.

Bewerberinnen/Bewerber müssen über einen einschlägigen Hochschulabschluss in einem wirtschafts-, kommunikations-, oder sozialwissenschaftlichen Fach nebst Promotion verfügen. Die Stelle erfordert fundierte nachgewiesene Kenntnisse in wissenschaftlicher Methodenlehre mit Schwerpunkt qualitativer Forschung, Arbeits- Präsentations- und Kooperationsmethoden, Technik wissenschaftlichen Arbeitens/Recherchetechniken, Moderation, Zeit- und Selbstmanagement, Coaching und Beratungstraining.

Die Lehre wird für die Studiengänge des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften erbracht und soll aus anwendungsorientierter Perspektive erfolgen. Bewerberinnen/Bewerber sollten auf Bachelor- und Masterniveau insbesondere die folgenden methodischen Schwerpunkte in der Lehre vertreten können:

  • Grundlagen der wissenschaftlichen Methodenlehre
  • Arbeits- und Lerntechniken
  • Präsentations- und Moderationstechniken
  • Qualitative Datenauswertungsmethoden (z.B. Qualitative Inhaltsanalyse)
  • Coaching, Kommunikations- und Beratungstraining

Einschlägige Berufserfahrungen in mindestens einem der Schwerpunkte werden vorausgesetzt. Unerlässlich ist, dass Lehrende auch fachbereichsübergreifend kooperieren, konstruktiv mit den verschiedenen Bereichen der Hochschule zusammenarbeiten und dass sie unsere Hochschulziele fördern. Aufgrund der verstärkten Internationalisierung der Lehrangebote an der Hochschule Harz wird die Fähigkeit und Bereitschaft erwartet, einen Teil der Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten. Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung der Lehre wären darüber hinaus einschlägige Kompetenzen im Bereich E-Learning wünschenswert.

Als Professorin/Professor kann grundsätzlich eingestellt werden, wer die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen nach § 35 Hochschulgesetz (HSG LSA) erfüllt; ein Merkblatt kann bei der Hochschule angefordert werden. Die Höhe der Vergütung bzw. Besoldung erfolgt nach W2 des Landesbesoldungsgesetzes Sachsen-Anhalt (LBesG LSA). Die Vergütung besteht aus einer W2-Grundbesoldung und leistungsbezogenen Komponenten.

Bei gleicher fachlicher Eignung und Leistung haben Schwerbehinderte Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern.

Informationen über die Hochschule Harz erhalten Sie im Internet unter http://www.hs-harz.de.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe des o. g. Kennzeichens bis 30. August 2019 an folgende Mail-Adresse:

Bewerbung-KSW(at)hs-harz.de

oder postalisch an:

Hochschule Harz
Personaldezernat
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode

Für weitere Auskünfte steht Ihnen gern zur Verfügung:
Prof. Dr. Reynaldo Valle Thiele
Tel.: 03943/659-200
E-Mail: dekan.ww@hs-harz.de

Zur Verarbeitung Ihrer Bewerbung ist gemäß der Datenschutz-Grundverordnung Ihre Einwilligung zur zweckgebundenen Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich beizulegen. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

Die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern werden nach Ablauf von sechs Monaten nach Ende des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

https://www.hs-harz.de/


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hs-harz.de/stellenausschreibungen/news/detail/News/professur-fuer-kommunikations-und-sozialwissenschaften/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Harz Wernigerode. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.