Werl: Befristete Vollzeitstelle

Justizvollzugsanstalt: Befristete Vollzeitstelle im psychologischen Dienst

Stellenbeschreibung und Anforderungsprofil
des psychologischen Dienstes bei der Justizvollzugsanstalt Werl

(Stand: 06/2018)

Beschreibung der Anstalt
Die Justizvollzugsanstalt Werl ist eine Anstalt des geschlossenen Vollzuges für Männer und zuständig für

  • die Vollstreckung von
    a. Freiheitsstrafen von mehr als 30 Monaten entsprechend dem Ergebnis des Einweisungsverfahrens,
    b. Freiheitsstrafen von mehr als 24 Monaten an Ausländern,
    c. Freiheitsstrafen (Regelvollzug) von 3 Monaten bis einschließlich 30 Monaten
  • den Vollzug der Sicherungsverwahrung.

Die Anstalt verfügt über 1034 Haftplätze in vier Hafthäusern.

I. Stellenbeschreibung

1. Name der Stelle/Funktionsbezeichnung

Es handelt sich um eine befristete Vollzeitstelle im psychologischen Dienst der Justiz vollzugsanstalt Werl. Der Einsatz erfolgt zunächst im Bereich der Strafhaft.
Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2019.
Die Vergütung erfolgt nach EG 13 (TV-L).

2. Aufgaben

Auf die Richtlinien für die Fachdienste bei den Justizvollzugseinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen - AV d. JM vom 18. Dezember 2015 (2400 - IV.54) in der Fassung vom 06.07.2017 - wird Bezug genommen.

II. Anforderungsprofil

1. Fachkompetenz

Die Psychologin/der Psychologe

hat ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Psychologie (Diplom/Master), verfügt über gute Fachkenntnisse in klinischer Psychologie, Psychodiagnostik und forensischer Psychologie, insbesondere über relevante Test- und Prognoseverfahren, verfügt möglichst über Kenntnisse über die im Justizvollzug relevanten psychotherapeutischen Verfahren, verfügt möglichst über die Approbation als Psychologische Psychotherapeutin oder Psychologischer Psychotherapeut; stellt keine Bedingung dar, ist zur Weiterbildung bereit.

2. Persönliche und soziale Kompetenz

Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Teamgeist in Bezug auf alle Dienste innerhalb der Anstalt und bei Kontakten nach außen Fähigkeit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit Zielstrebigkeit, Entscheidungsstärke, Selbstvertrauen, Belastbarkeit Mut zu Klarheit, Ehrlichkeit, Transparenz und Offenheit in Standpunkten, Entscheidungen, Zielen und Rückmeldungen Flexibilität, Differenziertheit, Kreativität im Denken und bei Entscheidungen, Problemlösungen sowie Bewertungen flexibles, situations- und problemangemessenes Verhältnis zwischen Nähe und Distanz im Kontakt Akzeptanz und grundlegendes Verständnis für die institutionellen Rahmenbedingungen des Tätigkeitsfeldes mit den unverzichtbaren Sicherheitsbelangen Integrität hinsichtlich der Vertretung institutioneller und vollzuglicher Entscheidungen Fähigkeiten zur kritischen Betrachtung eigener Verhaltensdispositionen sowie Bereitschaft zur Veränderung

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, sind sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen gem. § 2 Abs. 3 SGB IX sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen – ausschließlich auf dem Postwege – bis zum 29.06.2018 an:

Die Leiterin der Justizvollzugsanstalt Werl
Belgische Str. 4
59457 Werl

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.justiz.nrw.de/Karriere/Stellen/einstellung/180612_1_psychologe_jva_werl/180612_1_Stellenbeschreibung-und-Anforderungsprofil-PsyD-06_2018-befristete-Stelle.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Ministeriums der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen Düsseldorf. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.