Weingarten: Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)

Pädagogische Hochschule: Akademischer Mitarbeiter (m/w/d) im Fach Erziehungswissenschaft mit einem Schwerpunkt im Bereich Elementarbildung (EZW 439)

An der Pädagogischen Hochschule Weingarten ist zum 01.03.2021 folgende Stelle zu besetzen:

Akad. Mitarbeiter im Fach Erziehungswissenschaft mit einem Schwerpunkt im Bereich Elementarbildung (m/w/d)
Kennziffer: EZW 439

Vollzeit (grundsätzlich teilbar), Abordnung bis Bes.Gr. A13 oder Eingruppierung bis Entgeltgruppe 13 TV-L (je nach Qualifikation), zunächst befristet auf zwei Jahre

Aufgaben:

  • Lehrveranstaltungen im Fach Erziehungswissenschaft mit einem Schwerpunkt im Bereich Elementarbildung und/oder (Schul-)Sozialpädagogik (16+2 SWS)
  • Mitarbeit im Fach Erziehungswissenschaft mit einem Schwerpunkt im Bereich Elementarbildung und/oder (Schul-)Sozialpädagogik
  • Betreuung, Beratung und Prüfung von Studierenden
  • Mitarbeit im Forschungszentrum für Elementar- und Primarbildung

Stellenvoraussetzungen:

  • Mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes erziehungswissenschaftliches Hochschulstudium mit Studienschwerpunkt Pädagogik der frühen Kindheit oder vergleichbarem Schwerpunkt (z.B. Lehramt an Grundschulen) an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule (Diplom oder Masterabschluss)
  • Von Vorteil ist eine einschlägige Promotion, die bereits erfolgreich abgeschlossen wurde oder deren Abschluss in naher Zukunft erwartet werden kann.
  • Erfahrungen in der Lehre im Fachgebiet Erziehungswissenschaft, u.a. in Pädagogik der frühen Kindheit und/oder in (Schul-)Sozialpädagogik, sowie pädagogische Eignung
  • Kenntnis des frühpädagogischen oder eines benachbarten Praxisfelde

Bei Fragen zu den Inhalten der Tätigkeit steht Ihnen Frau Jutta Sechtig zur Verfügung, E-Mail: sechtig(at)ph-weingarten.de

Bewerber/Bewerberinnen müssen bereit sein, ihren Lebensmittelpunkt in die Region Bodensee-Oberschwaben zu verlegen.

Weitere Informationen: www.ph-weingarten.de.

Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage des § 14 Abs. 2 TzBfG. Vorbeschäftigungen beim Land Baden-Württemberg sind daher grundsätzlich einstellungshindernd. Entsprechende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Abordnungen sind hiervon nicht betroffen.

Wir weisen außerdem auf das Landeshochschulgesetz des Landes Baden-Württemberg (insb. § 52 LHG) hin. Bei der Einstellung werden die Grundsätze des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) berücksichtigt.
Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung Vorrang. Ein Nachweis ist beizufügen.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe der Kennziffer bis zum 15.10.2020 an die

Pädagogische Hochschule Weingarten
Dekan der Fakultät I
Kirchplatz 2
88250 Weingarten

oder per E-Mail an: bewerbung-fakultaetII(at)ph-weingarten.de.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Wir bitten Sie, Bewerbungsunterlagen - soweit diese auf dem Postweg eingereicht werden – nicht in Mappen, sondern nur als geheftete Kopien zu senden. Erhaltene Unterlagen werden nicht zurückgeschickt. Mit dem Einreichen der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben (auch elektronisch) erfassen und bis zu drei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Anschließend werden Ihre Daten gelöscht und eingereichte Kopien vernichtet. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.ph-weingarten.de/fileadmin/redaktuere/Homepage/Die_PH/Stellenausschreibungen/Lehre_und_Forschung/2020/439EZW_Erziehungswissenschaft.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.