Weimar: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Hochschule für Musik: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Stabsstelle Lehre und Qualitätsentwicklung (LQE) Elternzeitvertretung (16/2019)

Die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) in der Stabsstelle Lehre und Qualitätsentwicklung (LQE)
(Kennziffer 16/2019)

für das „Kompetenznetzwerk der Musikhochschulen für Qualitätsmanagement und Lehrentwicklung“ (Bund–Länder–Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre) zur Mitarbeit im Kompetenzfeld Wechselseitige Begutachtung. Die Stelle ist fachlich in den Geschäftsbereich der Vizepräsidentin Lehre eingebunden.

Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit, die durch die anteilige Arbeit für die Hochschule und das Netzwerk, aber auch durch den Austausch innerhalb der Hochschule sowie mit den anderen Musikhochschulen geprägt ist. Ziel ist die Schaffung wirkungsvoller Angebote und Konzepte, die die Qualität von Studium und Lehre sowie das Zusammenwirken innerhalb der Hochschule fördern.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

Sie arbeiten in einem Team von rund 180 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder nicht-wissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt am Standort Bamberg. Die ausgeschriebene Stelle ist im Arbeitsbereich NEPS-Lernumwelten angesiedelt. Der Arbeitsbereich ist verantwortlich für die Konzeption, Entwicklung und Betreuung von Erhebungsinstrumenten zur Messung von Lernumwelten und Lerngelegenheiten im Rahmen der NEPS-Studie.

Ihre Aufgabenbereiche:

innerhalb der Hochschule:

  • die Mitgestaltung optimaler Rahmenbedingungen für Lehre und Studium an der Hochschule
  • die Konzeption und Organisation von Vor–Ort–Angeboten des Netzwerks in der Hochschule (Arbeitstreffen, Workshops, Weiterbildungsangebote für Lehrende und Verwaltungsmitarbeiter, Führungskräftecoaching)
  • die Anpassung und Durchführung von Angeboten und Maßnahmen des Netzwerks an der Hochschule (z. B. Befragungen, Analysen) sowie deren Implementierung
  • die Erfassung und Bündelung der Unterstützungsbedarfe und Entwicklungsperspektiven der Hochschule, insbesondere für die Netzwerkarbeit
  • Unterstützung bei der Optimierung studien- und lehrbezogener Dokumente und Prozesse
  • Pflege der Lernplattform Moodle

innerhalb des Netzwerks:

  • die Mitwirkung bei der Entwicklung von Angeboten, Instrumenten und Verfahren des Netzwerks durch inhaltliche Beiträge unter Berücksichtigung der Bedarfe aller Partnerhochschulen
  • die organisatorische und koordinierende Mitwirkung bei der Durchführung der vom Netzwerk entwickelten Maßnahmen in allen Netzwerkhochschulen (z. B. Prozessanalysen, Sonder-befragungen, Moderationen)
  • die Zusammenarbeit mit dem Zentrum des Kompetenznetzwerks in Detmold sowie den Netzwerkstellen der teilnehmenden Hochschulen zur Weiterentwicklung des Kompetenz-netzwerks, vermehrte Reisetätigkeit
  • die Erstellung von angebotsbezogenen Konzepten, Handreichungen und Abschlussberichten
  • die Erstellung von Zwischenberichten, die Budgetverwaltung

Wir suchen

eine engagierte und aufgeschlossene Persönlichkeit mit ausgeprägten analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten und einem großen Gestaltungswillen für die zielorientierte Begleitung von Entwicklungs- und Veränderungsvorhaben. Neben Affinität und Interesse für das besondere Ausbildungsprofil einer Musikhochschule und hohen kommunikativen Fähigkeiten für den Dialog mit den verschiedensten Zielgruppen bringen Sie mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Staatsexamen, Diplom, Master) vorzugsweise mit einem geisteswissenschaftlichen, künstlerisch–theoretischen oder künstlerisch–pädagogischen Profil
  • praktische Erfahrungen im Bereich Qualitätsmanagement an Hochschulen, der Lehrentwicklung oder der Beratung im Hochschulkontext von Vorteil,
  • Kenntnisse der Organisations- und Entscheidungsstrukturen in Hochschulen, Vertrautheit mit aktuellen Entwicklungen und Anforderungen in Studium und Lehre, idealerweise im Bereich künstlerischer Studienprogramme
  • selbständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Reflexionsvermögen
  • Interesse an einer aktiven Gestaltung innovativer Angebote des Qualitätsmanagements und der Lehrentwicklung, Bereitschaft zur Weiterbildung (auch durch Angebote des Netzwerks)
  • ausgeprägte Team- und Netzwerkfähigkeit, auch über räumliche Distanzen hinweg,
  • sicherer Umgang mit MS-Office, Moodle; VISIO-Kenntnisse von Vorteil
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit, Vermittlungskraft, zeitliche und örtliche Flexibilität

Die Arbeitszeit beträgt 30 Std./Woche (0,75 VbE).
Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 13 TV-L.
Die Stelle ist als Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 31.07.2020 befristet.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf mit Darstellung des beruflichen Werdegangs, Kopien der Zeugnisse sowie ggf. vorhandene Nachweise der geforderten Fach- und Sozialkompetenzen) sind bis zum 31.08.2019 mit dem Vermerk „Bewerbung LQE“ zu richten an die

Kanzlerin der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
PF 2552
99406 Weimar

Bitte reichen Sie lediglich Kopien ein, da alle Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Von Bewerbungen in elektronischer Form ist abzusehen.

Datenschutzhinweis
Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf dem Hinweisblatt Datenschutzhinweise für Bewerber/innen auf unserer Homepage unter der Rubrik Stellen.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hfm-weimar.de/fileadmin/user_upload/Ausschreibungen/Wiss_Mitarbeiter_LQE.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.