Velbert: Diplom-Psychologin / Diplom-Psychologen (m/w/d)

Stadt: Diplom-Psychologin / Diplom-Psychologen (m/w/d) als Teamleiter/in der Erziehungsberatungsstelle

Die Stadt Velbert mit rund 85.000 Einwohnern zentral zwischen den Großstädten Essen, Düsseldorf und Wuppertal im Wirtschaftsraum Rhein, Ruhr und Wupper gelegen, sucht für den Fachbereich 5 – Jugend, Familie und Soziales in der städtischen Erziehungsberatungsstelle zum 01.10.2019 eine/n

Diplom-Psychologin / Diplom-Psychologen (m/w/d) als Teamleiter/in der Erziehungsberatungsstelle

Das Aufgabengebiet umfasst:

Die Teamleitung der Erziehungsberatungsstelle sowie:

  • Diagnostik und Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern bei Erziehungs- und Entwicklungsfragen, Verhaltensauffälligkeiten und Leistungsproblemen
  • Beratung im Kontext von (sexualisierter) Gewalt
  • Unterstützung von Familien in Krisensituationen, z.B. Trennung und Scheidung
  • Schulpsychologische Testdiagnostik und Beratung
  • Therapeutisches Arbeiten im Einzel- und Gruppensetting
  • Kooperation mit anderen Einrichtungender Kinder- und Jugendhilfe, mit Familienzentren, Schulen, Ärzten
  • Fallübergreifende Tätigkeiten (Präventivangebote, Öffentlichkeits- und Gremienarbeit, Beratung von Lehrer/Innen, Erzieher/Innen und anderen Fachkräften aus dem psychosozialen Bereich)

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Master)
  • Vorzugsweise Führungserfahrung
  • Erfahrung in der beratenden und therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern/Familien
  • Einen offenen und reflektierten Umgang mit Menschen aus verschiedenen Kulturen
  • Ausgeprägte Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, Eigenverantwortlichkeit und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Supervision und Fortbildung
  • Grundlegende EDV-Kenntnisse, Nutzung des Statistikprogrammes EFB-Assistent
  • PKW-Führerschein

Eine abgeschlossene oder fortgeschrittene therapeutische Zusatzqualifikation ist erwünscht. Ebenso wünschenswert ist die Bereitschaft eine Zusatzausbildung im Themenfeld Traumapädagogik oder eine Mediationsausbildung zu absolvieren.

Wir bieten Ihnen:

  • eine verantwortungsvolle Führungsaufgabein einem engagierten multiprofessionellen Team
  • Regelmäßige Teamsitzungen, Supervisionen, Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen) und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Die Stelle ist unbefristetund kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Vielfalt ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Deshalb begrüßen wir Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Zudem haben wir uns die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern unter Beachtung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW zum Ziel gesetzt.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Keßler unter der Telefonnummer (02051) 26-2271 zur Verfügung.

Sie fühlen sich durch unsere Ausschreibung angesprochen und wollen unser Team verstärken?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins ausschließlich über das Stellenportal Interamt (https://interamt.de/) unter der Stellen-ID: 526518 bis zum 25.08.2019. Die Registrierungist für Sie kostenlos. Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Informationen zum Datenschutz über die Verarbeitung von Bewerber-Daten nach Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie auf der Internet-Seite unter: https://www.velbert.de/fileadmin/user_upload/datenschutz/Informationspflicht_Art13DSGVO_Bewerbermanagement.pdf


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.velbert.de/fileadmin/user_upload/aktuelles/stellen/250819-Leitung-EB.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Stadt Velbert. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.