Tübingen: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (m/w/d; 65%)

Universität: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (m/w/d; 65%) an der Stiftungsprofessur Kriminalprävention und Risikomanagement

 

An der Stiftungsprofessur für Kriminalprävention und Risikomanagement der Universität Tübingen (Prof. Dr. Rita Haverkamp) sind zwei Stellen für

wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (m/w/d, E 13 TV-L, je 65%)

im Rahmen des interdisziplinären Drittmittelprojektes „Legitimation des Notfalls – Legitimationswandel im Notfall (LegiNot)“ (www.leginot.de) zu besetzen. Ziel des Forschungsprojektes ist es, das Vertrauen in Sicherheitsakteure in Notfalllagen empirisch zu analysieren. Die Einstellung wird voraussichtlich zum 01.04.2023 erfolgen. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Aufgabenbereich:

  • Quantitative Forschung (Durchführung und Auswertung einer Online-Vignettenbefragung zur Kooperationsbereitschaft in Notfällen)
  • Qualitative Forschung (Experteninterviews & Fokusgruppen mit Sicherheitsakteuren und kommunalen Entscheidungsträger:innen der Partnerstädte)
  • Analyse aktueller regionaler Prozesse und Regularien im Umgang mit Notfällen der Untersuchungsstädte
  • Projektorganisation und -präsentation, Verfassen von Projektberichten, Praxistransfer

Von Bewerber/innen erwarten wir:

  • ein abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (Kriminologie, Soziologie, Psychologie o.Ä.; Diplom/Master)
  • ein verstärktes inhaltliches Interesse in den Bereichen Kriminalprävention, Krisenmanagement und Sicherheitsforschung

Gewünscht sind:

  • Erfahrung in empirischer Forschung (SPSS/Stata, MAXQDA)
  • selbstständiges Arbeiten und Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im Rahmen der Feldforschung

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 17.02.2023 an Frau Prof. Dr. Rita Haverkamp zu richten. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form an Frau Ina Hennen, die Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung steht (ina.hennen(at)uni-tuebingen.de).

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-tuebingen.de/universitaet/stellenangebote/newsfullview-stellenangebote/article/2x-wissenschaftliche-mitarbeiter-innen-m-w-d-e-13-tv-l-je-65/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Eberhard Karls Universität Tübingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.