Tübingen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 65%)

Universitätsklinikum: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 65%) im Arbeitsbereich Psychobiologie des Essverhaltens (10288)

17.03.2020

Das Universitätsklinikum Tübingen ist ein führendes Zentrum der deutschen Hochschulmedizin, in dem jährlich ca. 75.000 Patienten stationär und ca. 380.000 ambulant behandelt werden. Für die Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie suchen wir im Arbeitsbereich Psychobiologie des Essverhaltens zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen engagierte/-n

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d)

in Teilzeit (65 %), zunächst befristet auf 2 Jahre mit Aussicht auf Verlängerung um weitere 2 Jahre.

Der/die Stelleninhaber/-in arbeitet im multiprofessionellen Team an der Entwicklung und Umsetzung der BMBF-geförderten Therapiestudie SUSTAIN - Specialized Post-inpatient Psychotherapy for sustained recovery in Anorexia Nervosa via Videoconference. SUSTAIN wird von der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Tübingen geleitet und gemeinsam mit acht Kliniken bundesweit durchgeführt.

Wir wünschen uns eine/-n teamorientierte/-n Kollegin/Kollegen aus dem Bereich der Psychologie oder angrenzenden Fächern mit Freude am Kontakt mit Patientinnen/Patienten. Der/die Stelleninhaber/-in sollte Freude an der Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams und eigenständiger wissenschaftlicher Tätigkeit haben. Erfahrung in der Betreuung klinischer Studien ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Die Tätigkeit umfasst unter anderem Unterstützung bei der Koordination der Studie sowie patientennahe Tätigkeiten, u.a. selbständige Durchführung diagnostischer Interviews.

Es erwartet Sie eine engmaschige Betreuung in der Arbeitsgruppe, die Einarbeitung in innovative Forschungsmethoden sowie regelmäßige Möglichkeit zu wissenschaftlichem Austausch und Weiterbildung, z. B. im Rahmen von Kolloquien. Fortbildungen, Kongressen und strukturierten Weiterbildungsprogrammen. Die Stelle ist vereinbar mit der Psychotherapieweiterbildung, dabei können klinische Anteile innerhalb der Studie und in der Abteilung geleistet werden. Die Anfertigung einer Promotion ist möglich und wird unterstützt.

Wir bieten Vergütung nach TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Dr. Kathrin Schag, Tel.: 07071 29-89117. Bewerbungsfrist: 31.03.2020.

Bewerbungskontakt

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte unter Angabe der Kennziffer 10288 an:

Universitätsklinikum Tübingen
Medizinische Klinik: VI - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Frau Prof. Dr. Katrin Giel
Osianderstraße 5
72076 Tübingen
E-Mail Adresse:  katrin.giel(at)med.uni-tuebingen.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.medizin.uni-tuebingen.de/de/karriere/jobs/10288 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Tübingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.