Tübingen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Promotion) (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Promotion) (m/w/d; 75%) an der Professur für Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik

Stellenangebote
06.09.2022

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Promotion) (m/w/d, E 13 TV-L, 75%)

Wirtschaftswissenschaft, Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik

Bewerbungsfrist : 15.10.2022

Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Professur für Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik, ist im Projekt „Wi.Fo!-Regio Südwest“ zum 01. November 2022 die Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Promotion) (m/w/d; 75%, E13 TV-L)

bis zum 30. Oktober 2025 befristet zu besetzen.

Zum Projekt: Das Wirtschafts.Forscher!-Programm zielt auf eine fachlich fundierte, mehrperspektivische und problemorientierte Auseinandersetzung von Lernenden und Lehrkräften mit ethischen Fragestellungen in einer digitalen Wirtschaft ab. Dies erfolgt u.a. mit Hilfe einer mediengestützten Lernplattform für Schüler*innen aller Schularten, dem Wirtschafts.Forscher!- Labor (kurz: Wi.Fo!-Lab). Im Rahmen des von der PwC-Stiftung und der Karl-Schlecht-Stiftung geförderten Projekts wird die Implementation des Wi.Fo!-Programms anhand einer Modellregion in Schulen im Regierungspräsidium Tübingen untersucht. Es handelt sich um eine Primärerhebung mit drei Messzeitpunkten.

Ihre Aufgaben umfassen die operative Projektdurchführung (z.B. Instrumentenentwicklung, Durchführung der Felderhebungen, Kommunikation mit den beteiligten Schulen), Datenauswertung, Verfassen wissenschaftlicher Publikationen und Berichte sowie die Anleitung und Koordination der wissenschaftlichen Hilfskräfte. Die Stelle dient insbesondere auch der wissenschaftlichen Weiterqualifikation mit dem Ziel der Promotion. Der/die Stelleninhaber/in übernimmt selbstständig eine Semesterwochenstunde Lehre pro Jahr.

Einstellungsvoraussetzung ist ein bis zum Zeitpunkt der Einstellung überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master in Wirtschaftspädagogik, empirischer Bildungsforschung, Wirtschaftswissenschaft (auch M.Ed.), Erziehungswissenschaft, Psychologie oder verwandte Disziplinen). Vorausgesetzt werden zudem sehr gute Kenntnisse im Bereich quantitativer Methoden und die Beherrschung entsprechender Analyseverfahren und -software (z.B. R, Stata, Python). Erfahrung in der Erhebung von Primärdaten sind wünschenswert. Insbesondere erwarten wir eine eigenverantwortliche Arbeitsweise, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie das Beherrschen der englischen Sprache in Wort und Schrift.

Wir bieten Ihnen ein sehr gut ausgestattetes und spannendes Umfeld sowie eine produktive und kollegiale Arbeitsatmosphäre. Tübingen bietet als führender Standort im Bereich der Bildungsforschung und der Lehrer*innenbildung außerdem zahlreiche Möglichkeiten zur Vernetzung und Kooperation mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen aus anderen Fachdidaktiken, der Erziehungswissenschaft und der empirischen Bildungs- und Unterrichtsforschung.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung adressieren Sie bitte bis spätestens 15. Oktober 2022 mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Publikationsliste) per E-Mail in einer PDF-Datei an: widi(at)wiwi.uni-tuebingen.de.

Rückfragen können Sie an Frau Prof. Dr. Taiga Brahm unter der E-Mail: taiga.brahm(at)uni-tuebingen.de richten.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-tuebingen.de/universitaet/stellenangebote/newsfullview-stellenangebote/article/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-promotion-m-w-d-e-13-tv-l-75/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Eberhard Karls Universität Tübingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.