Tübingen: W 3-Professur

Universitätsmedizin: W 3-Professur für Neurotechnology and Computational Psychiatry

Die Universitätsmedizin Tübingen ist Bestandteil der Exzellenzuniversität Tübingen. Sie bietet medizinische Leistungen auf höchstem Niveau und deckt das gesamte Spektrum moderner Medizin, Forschung, Lehre und Krankenversorgung ab.

An der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen ist in der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in der Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie mit Poliklinik eine

W3-Professur für Neurotechnology and Computational Psychiatry (w/m/d)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Der Stelleninhaber/Die Stelleninhaberin soll die Bereiche Neurotechnologie und Computational Psychiatry auf internationalem Niveau in Forschung und Lehre vertreten. Diese Bereiche schließen folgende Themenfelder ein: Brain Computer Interfaces; Neurofeedbackverfahren; Modellierung und integrative Analyse komplexer, multimodaler Daten psychisch erkrankter Menschen aus Hirnfunktionsmessungen (fMRT, NIRS, EEG, MEG, PET), Genetik/Epigenetik oder klinischen Daten, beispielsweise aus Neuropsychologie, Psychometrie, oder Ecological Momentary Assessment. Erwartet wird eine enge Kooperation mit den bioinformatischen Arbeitsgruppen am Universitätsklinikum Tübingen, der Medizinischen Fakultät Tübingen und anderen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die an den oben aufgezeigten Schnittstellen exzellente Forschungsleistungen erbringt und relevante wissenschaftliche Fragestellungen in enger Kooperation mit den in Tübingen bestehenden Forschungsstrukturen (z. B. Zentrum für Psychische Gesundheit (ZPG), Tübinger Neurocampus (TNC), QBIC, DIFUTURE, Exzellenzcluster für Maschinelles Lernen, MPI für Biologische Kybernetik, Cyber Valley Tübingen) bearbeitet.

Einstellungsvoraussetzungen sind die Habilitation oder eine gleichwertige Qualifikation sowie nachgewiesene didaktische Eignung.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um eine Bewerbung. Qualifizierte internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen über das Berufungsportal der Medizinischen Fakultät unter https://berufungsportal.medizin.uni-tuebingen.de/ bis zum 17.10.2019 ein.

Dekan der Medizinischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen
Herrn Professor Dr. med. Ingo B. Autenrieth
Geissweg 5
72076 Tübingen

Rückfragen können ebenfalls an den Dekan gerichtet werden.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://berufungsportal.medizin.uni-tuebingen.de/file.do?id=14 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universitätsmedizin Tübingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.