Tübingen: Vier akademische Mitarbeiter/innen (m/w/d)

Universität: Vier akademische Mitarbeiter/innen (m/w/d; 50%) Arbeitsbereich für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Am Arbeitsbereich für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Tübingen sind zum 01. Juni 2020 vier Stellen für

Akademische Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter
(m/w/d; E 13 TV-L, Beschäftigungsumfang jeweils 50 %)

befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Im Rahmen des interdisziplinären Verbundprojekts „ImPuls“, welches durch den Innovationsfonds des G-BA gefördert wird, soll im Rahmen einer randomisiert kontrollierten Studie multizentrisch (10 Zentren) untersucht werden, welchen Einfluss das sport- und bewegungstherapeutische Programm „ImPuls“ im Vergleich zur Regelversorgung auf die psychischen Symptome von Patienten mit Depression, Angst- und Schlafstörungen hat. Neben der Analyse der Wirksamkeit und Kosteneffektivität wird auch der Implementierungsprozess evaluiert. Die neue Versorgungsform ImPuls umfasst ausdauerorientierte Sportaktivitäten sowie verhaltensbezogene, motivationale und volitionale Strategien, um sportliche Aktivität in den Lebensalltag der Patientinnen/Patienten zu integrieren.

Wir bieten ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld (Psychologie, Psychotherapie, Sportwissenschaft, Informatik) und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen einer Promotion. Die Stellen werden in einer interdisziplinären Arbeitsgruppe verortet, welche am Institut für Sportwissenschaften verankert werden soll (Leitung Dr. Sebastian Wolf).

Eine nebenberufliche Weiterbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in wird befürwortet.

Das Aufgabengebiet umfasst klinisch-psychologische Interviews (SKID) verbunden mit entsprechenden Reisetätigkeiten zu den Studienzentren in Baden-Württemberg, Aufbau und Koordination von Rekrutierungsnetzwerken (Hausarzt-, Psychiatrie- und Psychotherapiepraxen), ImPuls-Supervision und Betreuung der Sport- und Bewegungstherapeutinnen/therapeuten, Koordination der Datenerhebung, Datenmanagement sowie die Mitarbeit bei wissenschaftlichen Publikationen.

Bewerbungsvoraussetzungen:

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Psychologie.

Erwünscht:

  • Erfahrungen in Organisation, Koordination und Realisation wissenschaftlicher Projekte (idealerweise in der klinischen Psychologie)
  • Erfahrung im Datenmanagement
  • Erfahrung in der strukturierten Diagnostik psychischer Erkrankungen
  • Erfahrung in psychologischer Beratung oder Psychotherapie von Patienten mit o.g. Erkrankungen
  • Erfahrung als Übungsleiter/in oder Trainer/in
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Interesse in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen
  • Begeisterung für sportliche Aktivität

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen in einem PDF-Dokument richten Sie bitte per E-Mail bis zum 28.02.2020 an Dr. Sebastian Wolf: sebastian.wolf(at)uni-tuebingen.de.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung der Universität.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-tuebingen.de/universitaet/stellenangebote/newsfullview-stellenangebote/article/akademische-mitarbeiterinnen-mwd-e-13-tv-l-jeweils-50/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Eberhard Karls Universität Tübingen, Tübingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.