Tübingen: Postdoktorand/in (m/w/d)

Universität: Postdoktorand/in (m/w/d) am Center for Rhetorical Science Communication Research on Artificial Intelligence (Communicative Competence)

Stellenangebote
11.11.2022

Postdoktorand/in (m/w/d, E 13 TV-L, 100%)

Center for Rhetorical Science Communication Research on Artificial Intelligence (RHET AI)

Bewerbungsfrist : 08.12.2022

Am Center for Rhetorical Science Communication Research on Artificial Intelligence (RHET AI) an der Universität Tübingen ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Postdoktorand:in (m/w/d)

(E 13 TV-L, 100%, befristet bis zum 30.09.2026)

Das RHET AI Center (http://www.uni-tuebingen.de/de/217599) ist ein von der VolkswagenStiftung im Programm „Wissenschaftskommunikation hoch drei“ gefördertes Zentrum für Wissenschaftskommunikationsforschung. Unser Ziel ist es, zu untersuchen, wie eine informierte gesellschaftliche Debatte über künstliche Intelligenz (KI) gelingen kann. Am RHET AI Center in Tübingen kooperieren das Seminar für Allgemeine Rhetorik mit dem Institut für Medienwissenschaft, dem Department für Wissenschaftskommunikation des Karlsruhe Institut für Technologie (KIT), KI-Forschende aus dem Tübinger Exzellenzcluster „Maschinelles Lernen für die Wissenschaft“ und Cyber Valley, Europas größtem KI-Forschungskonsortium, sowie dem Praxispartner Wissenschaft im Dialog, Berlin.

Die ausgeschriebene Stelle ist an der „Communicative Competence Unit“ des RHET AI Centers angesiedelt, die von Prof. Dr. Olaf Kramer und Dr. Markus Gottschling (Seminar für Allgemeine Rhetorik) geleitet wird. Die Unit verantwortet ein Fortbildungsprogramm zur Stärkung von Kompetenzen im Bereich Wissenschaftskommunikation für KI-Forschende, das von dem bzw. der Stelleninhaber:in kontinuierlich evaluiert und beforscht werden soll. Dabei kann auf ein entwickeltes Verfahren zur Erfassung und Bewertung kommunikativer Kompetenz zurückgegriffen werden, das spezifisch angepasst und erweitert werden soll. Zum Stellenprofil gehört daneben im Verbund mit den Mitgliedern der „Event Unit“ die Betreuung der Evaluationen von Public-Engagement-Aktivitäten des RHET AI Center.

Was wir Ihnen bieten:

  • Möglichkeit zu eigenständiger Forschung in einem äußerst lebendigen wissenschaftlichen Umfeld zu hoch aktuellen und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen.
  • Intensive Zusammenarbeit mit den kooperierenden Institutionen sowie dem Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, einem international führenden Institut bei der Erforschung von Bildungsprozessen und Einbindung in das LEAD Graduate School & Research Network.
  • Die Möglichkeit, als Mentor:in für Doktorand:innen, die an verwandten Themen arbeiten, zu wirken und mit ihnen zusammenzuarbeiten.
  • Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Was wir erwarten:

  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Evaluationen im Rahmen des Fortbildungsprogramms und der Public-Engagement-Veranstaltungen am RHET AI Center.
  • Regelmäßige Publikationstätigkeit z.B. zu kommunikativer Kompetenzentwicklung, Evaluationsforschung und Wirkungsmessung.
  • Organisation von Vernetzungstreffen und Tagungen.
  • Vernetzung und interne sowie externe Präsentation der Forschungsergebnisse.

Sie verfügen über folgendes Profil:

  • Hervorragende Promotion im Bereich Wissenschaftskommunikation, Empirische Bildungsforschung, Rhetorik, Psychologie, Erziehungswissenschaft oder einer angrenzenden Disziplin sowie Kenntnisse in der Arbeit und dem Umgang mit quantitativen Forschungsdaten (z.B. SPSS, R).
  • Ausgeprägte Erfahrungen mit den Themen kommunikative Kompetenz, Evaluation und Wirkungsmessung. Erfahrungen mit dem Thema Künstliche Intelligenz von Vorteil.
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Fortbildungsprogramm zur Wissenschaftskommunikation am RHET AI Center.
  • Hohe Eigeninitiative und Teamfähigkeit.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben, und bitten Sie, Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung auf Deutsch oder Englisch (inkl. Lebenslauf und Zeugnissen) bis zum 8.12.2022 in einem PDF-Dokument per E-Mail unter dem Stichwort „Communicative Competence“ zu senden an: Dr. Markus Gottschling (markus.gottschling(at)uni-tuebingen.de), der auch gerne für Fragen zu Verfügung steht.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb ausdrücklich entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir pflegen eine vorurteilsfreie und vielfältige Arbeitskultur und begrüßen Bewerbungen von qualifizierten Menschen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen.

Die Einstellung erfolgt über die Zentrale Verwaltung der Universität Tübingen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-tuebingen.de/universitaet/stellenangebote/newsfullview-stellenangebote/article/postdoktorand-in-m-w-d-e-13-tv-l-100/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Eberhard Karls Universität Tübingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.