Stuttgart: Referent/in

Diözesanverwaltung: Referent/in für den Fachbereich Ehe und Familie (21/11/899)

Referent/in Fachbereich Ehe und Familie (m/w/d) (21/11/899)

Für die Hauptabteilung XI – Kirche und Gesellschaft bei der Diözesanverwaltung in Stuttgart suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

REFERENTEN/IN
FÜR DEN FACHBEREICH EHE UND FAMILIE
(mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %)

Der Fachbereich Ehe und Familie unterstützt und fördert die Ehe- und Familienarbeit in der Diözese auf den Feldern Familienpastoral, Familienbildung und Familienpolitik.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Entwicklung von Konzepten, Projekten und Initiativen zur Weiterentwicklung der Familienpastoral, -bildung, -politik im Kontext gesellschaftlicher und kirchlicher Veränderungen
  • Weiterentwicklung der Ehevorbereitung und -begleitung
  • Qualifizierung ehren- und hauptamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Gebiet der Ehe- und Familienarbeit
  • fachliche und kommunikative Unterstützung der Katholischen Erwachsenenbildung
  • fachliche und organisatorische Begleitung und Beratung der Dekanatsbeauftragten für Familienpastoral
  • Vertretung der Belange von Familien und der kirchlichen Familienarbeit im Rahmen der politischen Willensbildung
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit des Fachbereichs

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der katholischen Theologie mit pädagogischer und/oder psychologischer Qualifikation oder eine vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Interesse an konzeptioneller Arbeit
  • eine zielorientierte und eigenständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsfähigkeit, sicheres und gewinnendes Auftreten und Flexibilität.

Wir bieten Ihnen:

  • ein engagiertes Team zur Zusammenarbeit
  • ein vielseitiges sowie verantwortungsvolles Aufgabengebiet und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • flexible Arbeitszeitmodelle sowie Zusatzversorgung aus der ZVK
  • vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung
  • Zuschuss zum Jobticket

Anstellung und Entgelt richten sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in EG 13 gemäß AVO-DRS.

Die Mitgliedschaft in der katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bitte bis 23.10.2021, unter Angabe Ihrer Konfession und der Kennziffer 21/11/899, online über unser Stellenportal  jobs.drs.de. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Jana Katz, Telefon 07472/169-532

Online bewerben  https://jobs.drs.de/bewerbungsformular.html?jobuid=4728&cHash=faab753a8ec9ca9c4cc504299cda1d31

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.drs.de/?tx_jobfair2_jobfair%5Bjob%5D=4728&tx_jobfair2_jobfair%5Baction%5D=detail&tx_jobfair2_jobfair%5Bcontroller%5D=Jobfair&cHash=eb847c922178c02591aa7a8d4771d0d3 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.