Saarbrücken: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 50%) für die Arbeitseinheit Sozialpsychologie (W2123)

Die Universität des Saarlandes ist eine Campus-Universität, die international bekannt ist durch ihre ausgeprägte Forschungsorientierung. Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die Schaffung idealer Bedingungen für Forschung und Lehre stehen im Mittelpunkt. Als Teil der Universität der Großregion ermöglicht die Universität des Saarlandes einen universitätsübergreifenden Austausch zwischen den Disziplinen über Ländergrenzen hinweg. Die Universität des Saarlandes ist mit ihren rund 17.000 nationalen und internationalen Studierenden in über hundert Studienfächern gelebte Vielfalt. Sie ist eine familienfreundliche Hochschule und mit mehr als 4.000 Mitarbeitenden eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region.

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.10.2022, für die Arbeitseinheit Sozialpsychologie folgende Stelle an:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Kennziffer W2123, Vergütung nach TV-L, Entgeltgruppe E13 TV- L, Beschäftigungsdauer: 3 Jahre, Beschäftigungsumfang: 50 % der tariflichen Arbeitszeit

Das ist Ihr Arbeitsbereich:

Arbeitseinheit Sozialpsychologie, Fachrichtung Psychologie

  • Die Forschungsschwerpunkte der Arbeitseinheit liegen in den Bereichen Selbstregulation und Selbstkontrolle, Partnerschaft und Sexualität sowie Meta Science.
  • Wir haben Freude daran, ein breites Repertoire an Erhebungs- und Auswertungsmethoden einzusetzen. Es steht eine hervorragende Infrastruktur für unterschiedliche Forschungsansätze zur Verfügung (Experience Sampling, Online-Forschung, experimentelle Laborstudien, psychophysiologisches Labor, qualitative Forschung).
  • In der Lehre vertritt die Arbeitseinheit die Sozialpsychologie im Bachelorstudiengang Psychologie sowie im Masterstudiengang im Modul „Angewandte Sozialpsychologie“. Sie beteiligt sich darüber hinaus an verschiedenen weiteren Veranstaltungen in beiden Studiengängen (z.B. dem Empiriepraktikum).
  • Die Arbeitseinheit unterstützt die Werte offener und transparenter Forschung. Sie folgt diesen Werten in ihrer eigenen Forschung und vermittelt sie in der Lehre den Studierenden.
  • Wir sind ein gut gelauntes, kooperatives Team mit angenehmer Arbeitsatmosphäre. Wir bieten ein enges Betreuungsverhältnis sowie Kontakte zu Kooperationspartner/innen im In- und Ausland.
  • Nähere Informationen zur Arbeitseinheit finden Sie unter http://www.uni-saarland.de/sozpsy 
  • Die Fachrichtung Psychologie bietet mit dem Graduate Program in Psychology eine hochwertige Weiterbildungs- und Supervisionsstruktur für Promovierende an (https://www.uni-saarland.de/forschen/gpp.html), an der die/der zukünftige Stelleninhaber/in partizipieren kann. Darüber hinaus bietet die Universität des Saarlandes vielfältige Unterstützungsangebote für Promovierende im Rahmen des Graduiertenprogramms GradUS (https://www.uni-saarland.de/forschen/gradus.html) sowie hochschuldidaktische und weitere Weiterbildungsangebote durch das Zentrum für Schlüsselkompetenzen sowie das Zentrum für Lebenslanges Lernen.
  • Eine Aufstockung des Beschäftigungsumfangs auf 75% wird im Laufe der Anstellung zeitweise möglich sein

Ihre Aufgaben sind:

  • Aufgaben in Forschung, Lehre und in geringem Umfang Administration
  • In der Forschung soll in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhlinhaber Prof. Malte Friese ein Promotionsprojekt entwickelt werden, das sich in einen der Forschungsschwerpunkte der Arbeitseinheit einfügt
  • Planung und Durchführung wissenschaftlicher Studien
  • Dokumentation der Studien in wissenschaftlichen Veröffentlichungen sowie Präsentation auf nationalen und internationalen Tagungen
  • Die Lehrverpflichtung liegt bei 2 Semesterwochenstunden (eine Lehrveranstaltung pro Semester), primär im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten in den psychologischen Studiengängen

Ihr Profil ist:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie
  • Sprachkenntnisse (gemäß GER): deutsch – C1

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • Freude an sozialpsychologischer Forschung und Interesse an mindestens einem Forschungsschwerpunkt der Arbeitseinheit
  • Sehr gute Methodenkenntnisse
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Freude an zuverlässigem, selbständigem und engagiertem Arbeiten
  • Interesse daran, Forschungsideen im Team zu entwickeln und durchzuführen
  • Bereitschaft, in der eigenen Forschung Kriterien offener und transparenter Forschung umzusetzen (z.B. Präregistrierungen, offene Materialien, Code und Daten)
  • Erste Erfahrungen in der Planung, Durchführung, Auswertung und Dokumentation empirischer Studien sowie Erfahrungen als wissenschaftliche Hilfskraft sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. die Möglichkeit zur Telearbeit,
  • sicherer und zukunftsorientierter Arbeitsplatz mit attraktiven Konditionen,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (wie z.B. Sprachkurse),
  • attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, wie z. B. Hochschulsport,
  • zusätzliche Altersvorsorge (RZVK),
  • vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Job-Ticket Plus des saarVV).
  • Im Falle einer Promotion die Möglichkeit der Immatrikulation (beinhaltet vergünstigte Fahrkarte im Gebiet des saarVV, Studierendenpreise in der Mensa und günstigeren Zugang zu Veranstaltungen).

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.uni-saarland.de/verwaltung/promotion/fak-hw-m-nt-p-r.html 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Angabe von 1-2 Referenzpersonen, Abschlusszeugnisse in einer PDF-Datei) bis zum 08.07.2022 an malte.friese(at)uni-saarland.de.

Bitte im Betreff der E-Mail die Kennziffer W2123 angeben.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Ihre Ansprechperson:
Herr Malte Friese
Fachrichtung Psychologie
Tel.: 0681 302 3196

Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen in die jeweilige Entgeltgruppe TV-L.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, wird vor der Einstellung ein Nachweis über die Gleichwertigkeit dieses Abschlusses mit einem deutschen Abschluss durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) benötigt. Bitte beantragen Sie diesen ggf. rechtzeitig. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.kmk.org/zeugnisbewertung 

Kosten für die Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch bei der Universität des Saarlandes können, ebenso, wie Kosten für eine etwaige Zeugnisbewertung der ZAB, grundsätzlich leider nicht erstattet werden.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils von Frauen an. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Universität des Saarlandes (UdS) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der UdS zur Kenntnis genommen haben.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-saarland.de/fileadmin/upload/verwaltung/stellen/Wissenschaftler/W2123_neu.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.