Saarbrücken: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die AE Arbeits-und Organisationspsychologie (W1889)

Die Universität des Saarlandes ist eine Campus-Universität, die international bekannt ist durch ihre ausgeprägte Forschungsorientierung. Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die Schaffung idealer Bedingungen für Forschung und Lehre stehen im Mittelpunkt. Als Teil der Universität der Großregion ermöglicht die Universität des Saarlandes einen universitätsübergreifenden Austausch zwischen den Disziplinen über Ländergrenzen hinweg. Die Universität des Saarlandes ist mit ihren rund 17.000 nationalen und internationalen Studierenden in über hundert Studienfächern gelebte Vielfalt. Sie ist eine familienfreundliche Hochschule und mit mehr als 4.000 Mitarbeitenden eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region.

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die AE Arbeits- und Organisationspsychologie folgende Stelle an:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Kennziffer W1889, Vergütung nach TV-L, Entgeltgruppe E13 TV- L, Beschäftigungsdauer: 3 Jahre, Beschäftigungsumfang: 50 % der tariflichen Arbeitszeit

Das ist Ihr Arbeitsbereich:

AE Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität des Saarlandes

Ihre Aufgaben sind:

Ihre Hauptaufgabe wird es sein, Teil eines interdisziplinären Forschungsprojektes zu werden und den Bereich Mensch-Maschine Interaktion mit Schwerpunkt Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in unterschiedlichen Anwendungsfeldern (z.B. Management und Medizin) von einer psychologischen Perspektive aus zu erforschen, woraus sich eine Promotion entwickeln soll. Es geht hierbei vor allem um die Untersuchung von Vertrauen und Akzeptanzaspekten beim Einsatz KI-basierter Systeme, die Entscheidungen unterstützen oder sogar automatisieren können. Erklärbarkeit und Transparenz von KI sind weitere zentrale Themen. Sie entwickeln für Ihre Forschung eigenständig Studien, führen und werten diese aus, veröffentlichen sie in Fachzeitschriften und präsentieren sie auf Konferenzen. Unterstützt werden Sie mit Feedback des Betreuers. Die Balance zwischen Freiraum und Anleitung wird hierbei individuell vereinbart. Weitere Unterstützung finden Sie in der hervorragenden Atmosphäre des Lehrstuhlteams. Darüber hinaus gehört zu Ihren Aufgaben, dass Sie Studierende bei der Durchführung von Abschlussarbeiten in Ihrem Themenfeld betreuen und Lehrveranstaltungen zu Themen der Arbeit- und Organisationspsychologie durchführen.

Ihr Profil ist:

Abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie

Darüber hinaus bringen Sie mit:

Sie sollten sich gut vorstellen können, sich für das zukunftsträchtige Thema Künstliche Intelligenz in der Psychologie begeistern und einarbeiten zu können. Grundkenntnisse zum Thema Künstliche Intelligenz und zu Themen wie Erklärbarkeit, Erklärungen, Vertrauen und Akzeptanz sind zwar von Vorteil, können aber auch während der Promotion erarbeitet werden. Zudem ist Interesse an interdisziplinärem Arbeiten (z.B. mit Philosoph*innen, Rechtswissenschaftler*innen, Informatiker*innen) erwünscht. Idealerweise haben Sie schon erste Erfahrungen in der Forschung (z.B. als wissenschaftliche Hilfskraft) gemacht. Zudem sollten Sie gute Methoden und Englischkenntnisse sowie Freude am Schreiben und am Arbeiten im Team mitbringen und selbstständig arbeiten können.

Wir bieten Ihnen:

  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, wie z. B. Hochschulsport
  • Zusätzliche Altersvorsorge (RZVK)
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket)

Wir freuen uns unter Angabe der Kennziffer W1889 auf Ihre aussagekräftige (schriftliche) Bewerbung bis zum 20.06.2021 an:

Universität des Saarlandes
Herr Dr. Markus Langer
Fachrichtung Psychologie
Campus A1.3
66123 Saarbrücken
E-Mail: markus.langer(at)uni-saarland.de – Unterlagen gerne auch nur per Email.

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitten reichen Sie nur Kopien ein und verzichten Sie auf Hefter o. Ä.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Ihre Ansprechperson:

Herr Dr. Markus Langer
Fachrichtung Psychologie
Tel.: 0681 302 4767

Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils an Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen in die jeweilige Entgeltgruppe TV-L. Kosten für die Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch bei der Universität des Saarlandes können grundsätzlich leider nicht erstattet werden.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Universität des Saarlandes (UdS) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der UdS zur Kenntnis genommen haben.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-saarland.de/fileadmin/upload/verwaltung/stellen/Wissenschaftler/W1889_Langer.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.