Rostock: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Berufspädagogik mit Dienstleistungen überwiegend in der Lehre (W 74/2021)

Stellenausschreibung W 74/2021

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Philosophischen Fakultät, Institut für Berufspädagogik (ibp), Lehrstuhl für Berufspädagogik besetzen wir vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen zum 01.10.2021 unbefristet die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Berufspädagogik mit Dienstleistungen überwiegend in der Lehre

EG 13 TV-L, Vollzeitbeschäftigung, 40 Stunden/Woche, unbefristet

Aufgabengebiet

  • Konzeptionieren, Weiterentwickeln und Durchführen wissenschaftlicher Lehre im Umfang von ca. 12 SWS und damit verbundene Prüfungsleistungen im Bereich Berufspädagogik
  • Mitarbeit in Forschungs- & Entwicklungsprojekten des Instituts einschließlich Antragsvorbereitung, Durchführung sowie Berichtslegung
  • Beraten von Studieninteressierten und Studierenden sowie Promovierenden und Unterstützen von Reformen der Studiengänge
  • Publizieren in wissenschaftlichen Zeitschriften inklusive Herausgeberschaften sowie Vortragstätigkeiten auf nationalen und internationalen wissenschaftlichen und praxisorientierten Tagungen
  • Vernetzen mit verschiedenen Communities der beruflichen Bildung und Vertreten des Instituts nach Innen und Außen

Einstellungsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Berufs- oder Wirtschaftspädagogik (Staatsexamen, Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss) oder angrenzender Fachgebiete (Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie) mit mindestens gutem Ergebnis
  • abgeschlossene einschlägige Promotion mit gutem Ergebnis oder mindestens vierjährige Arbeitserfahrung in der Wissenschaft an einschlägigen Instituten einschließlich eigenständiger Forschung und Publikation
  • fundierte Kenntnisse des Systems der beruflichen Bildung und Berufsbildungsforschung, insbesondere in drei der nachfolgend genannten Bereiche:
    • Geschichte der Berufs- und Erwachsenenbildung
    • Methoden der Berufsbildungsforschung
    • (kritische) Berufsbildungstheorie
    • förderorientierte Berufsbildung/Heterogenität/Integration
    • international vergleichende Berufsbildung
    • Professionsforschung bezogen auf berufliches Lehramt
    • Didaktik der beruflichen Bildung
    • Nachhaltigkeit in der beruflichen Bildung
    • Berufsstrukturforschung
    • Ausbildungs- und Arbeitsmarkt einschließlich Regionalpolitik
    • Berufswahl und Berufsorientierung
    • Innovationen in der Hochschuldidaktik
    • Erwachsenenbildung
  • Erfahrungen beim Konzeptionieren und Durchführen von hochschuldidaktisch begründeten Lehrveranstaltungen
  • mehrjährige einschlägige Projekt- und Forschungserfahrung sowie Erfahrungen beim Publizieren wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • hohe Selbststeuerungsfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Bereitschaft sich in einem mitbestimmungsorientierten Team am Institut einzubringen (http://www.ibp.uni-rostock.de/)
  • wünschenwert sind Erfahrungen bei der Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen und Studiengangentwicklung sowie eine gute Vernetzung in der nationalen und internationalen wissenschaftlichen Community
  • Unterrichtserfahrungen an beruflichen Schulen oder Trainingserfahrungen in der außerschulischen Berufsbildung sowie berufsbildungs- oder hochschulpolitisches Engagement sind erwünscht

Wir bieten

  • Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) beim Arbeitgeber Land Mecklenburg-Vorpommern, dieses vertreten durch die Universität Rostock
  • Vergütung mit Entgeltgruppe 13 bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen
  • eine individuelle Zuordnung der tariflichen Erfahrungsstufe unter Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung
  • 30 Tage Jahresurlaub und Jahressonderzahlung; zusätzliche Altersvorsorge (VBL)
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • vielfältige Angebote für die Gesundheitsförderung und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bspw. durch unser Familienbüro oder unser Gesundheitsmanagement URgesund
  • Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten, u.a. Sprachkurse, IT-Kurse, Seminare zur beruflichen Weiterentwicklung
  • Teilnahmemöglichkeit am vielfältigen Angebot des Hochschulsports

Wir als Arbeitgeber

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

Formale Hinweise

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Bei Beschäftigten aus dem Schuldienst prüfen wir die Möglichkeit einer Abordnung.

Auf Wunsch kann der Personalrat zum Auswahlverfahren hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen einen formlosen Antrag bei.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Projekt- und Lehrerfahrungen sowie Publikationen und Vorträge) bis spätestens 02.09.2021. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung drei einschlägige Publikationen sowie mindestens ein Lehrveranstaltungskonzept bei. Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die über unser Bewerbungsportal eingehen.

Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Institut für Berufspädagogik: Herr Prof. Dr. Franz Kaiser, Tel. 0381 / 498-2643
Personalservice: Frau Katja Höpfner, Tel. 0381 / 498-1336

Jetzt online bewerben https://jobs.uni-rostock.de/de/jobposting/8bdfcd7a21a5ea5d690cd9defdf6ee338304fbf80/apply

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.uni-rostock.de/jobposting/8bdfcd7a21a5ea5d690cd9defdf6ee338304fbf8 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Rostock. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.