Rostock: Dipl.-Psychologe bzw. Master (w/m)

Klinik für Forensische Psychiatrie: Dipl.-Psychologe bzw. Master (w/m) (416 N/2018)

Dipl.-Psychologe bzw. Master (w/m) - 416 N/2018

Zur Verstärkung unserer Teams in der Klinik für Forensische Psychiatrie suchen wir zum 01.01.2019, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (39 Std./Woche), befristet auf 3 Jahre und vergütet nach dem TV-UMN einen Dipl.-Psychologe bzw. Master (w/m).

Ausschreibung Nr. 416 N/2018
Ausschreibungsende: 18.11.2018

Ihre Aufgaben

  • Therapeutische Leitung des Wohngruppendienstes
  • Teilnahme am hausinternen Bereitschaftsdienst der Klinik

Qualifikation

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium Psychologie (Diplom oder Master)
  • eine fortgeschrittene Psychotherapie-Weiterbildung bzw. Interesse an psychotherapeutischer Arbeit und Fortbildung
  • Erfahrungen in der Versorgung Suchtkranker und in der Forensischen Psychiatrie sind erwünscht
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Interesse an wissenschaftlicher Tätigkeit

Wir bieten Ihnen

  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Ansprechpartner

Frau Dr. A. Wettermann
Klinik für Forensische Psychiatrie
0381 494 4836
bewerbung(at)med.uni-rostock.de

Online Bewerben  https://karriere.med.uni-rostock.de/karriere/bewerberportal/bewerbung/?tx_powermail_pi1%5Bfield%5D%5Bvakanznr%5D=18751

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.med.uni-rostock.de/karriere/bewerberportal/aerzte-und-wissenschaftliches-personal/dipl-psychologe-bzw-master-wm-416-n2018/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universitätsmedizin Rostock. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.