Recklinghausen: Gesundheitsmanager (m/w/d)

Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen: Gesundheitsmanager (m/w/d) (201 – 163)

Gesundheitsmanager (m/w/d)

Die Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) - Gustav-Heinemann-Haus - ist die zentrale Fortbildungseinrichtung der nordrhein-westfälischen Justiz; sie hat die Aufgabe, Fortbildungsmaßnahmen für alle Justizbediensteten zu entwickeln und umzusetzen.

Bei der Justizakademie NRW ist die Servicestelle Gesundheitsmanagement mit dem Auftrag eingerichtet, das Gesundheitsmanagement in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen einzuführen und nachhaltig auszubauen. Aus Anlass der Beurlaubung aufgrund der Elternzeit der Stelleninhaberin ist dort die Stelle einer Gesundheitsmanagerin/eines Gesundheitsmanagers mit einer Gesundheitswissenschaftlerin/einem Gesundheitswissenschaftler, einer Psychologin/einem Psychologen oder einer Soziologin/einem Soziologen schnellstmöglich und voraussichtlich für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Aufgaben- und Tätigkeitsbereich

Unterstützung der Koordinierungsstellen bei der Gestaltung des Gesundheitsmanagements,
in Abstimmung mit den Mittelbehörden fachliche Beratung der freiwillig in das Gesundheitsmanagement einsteigenden Dienststellen bei der Bedarfsermittlung und gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung,

Durchführung bedarfsgerechter dienststellenübergreifender Maßnahmen, u.a. o die Ausbildung von justizinternen Gesundheitsmanagerinnen und Gesundheitsmanagern der Koordinierungsstellen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Gesundheitsthemen,

  • Multiplikatoren-Schulungen zu Gesundheitsthemen,
  • die Mitwirkung bei der Führungsfortbildung und bei der (Weiter-) Qualifizierung von Sozialen Ansprechpartnerinnen und Sozialen Ansprechpartnern
  • die Mitwirkung bei der Gestaltung des Gesundheitsmarketings
  • die Konzeption und/oder Durchführung bedarfsgerechter dienststellenübergreifender Maßnahmen

Mitwirkung beim Ausbau der Arbeitsschutzstruktur (insbesondere der psychischen Gefährdungsbeurteilung),
Mitwirkung bei der Entwicklung des BEM,
Mitwirkung an der Evaluation des GM (u.a. Gesundheitsbericht, Analyse der Gesundheitsstatistik).

Fachliche Anforderungen

Hochschulausbildung in Gesundheitswissenschaften (Public Health), Psychologie (Gesundheits-, Arbeits-, Organisations- oder Wirtschaftspsychologie) oder Soziologie an einer wissenschaftlichen Hochschule oder Universität und sichere Fachkenntnisse in allen Fragen des Gesundheitsmanagements,
Erfahrungen im Projektmanagement,
Kenntnisse im Gesundheitsmarketing,
methodisches und didaktisches Geschick bei der Durchführung von gesundheitsbezogenen Veranstaltungen,
wünschenswert sind Erfahrungen mit der Einführung und nachhaltigen Umsetzung des Gesundheitsmanagements sowie
praktische Erfahrungen im Gesundheitsmanagement, möglichst im öffentlichen Dienst.

Methodenkompetenz

Die Bewerberin/der Bewerber ist vertraut mit Methoden der Bedarfsermittlung, Evaluationsmethoden sowie von Training, Moderation und Coaching von (gesundheitsbezogenen) Veranstaltungen.

Soziale Kompetenz

Die Bewerberin/der Bewerber ist in der Lage, Menschen unterschiedlicher hierarchischer Ebenen für das Thema Gesundheit zu interessieren. Sie/Er verfügt über eine hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und sie in Entscheidungen einzubeziehen. Zu vermittelnde Inhalte bereitet sie/er praxisnah auf und präsentiert sie verständlich und für die Zielgruppe angemessen.

Persönliche Kompetenz

Die Bewerberin/der Bewerber verfügt über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten. Sie/Er arbeitet gern eigenverantwortlich, systematisch und zielgerichtet. Durch eigenes Verhalten wirkt sie/er vorbildlich im Hinblick auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Mit Kritik und Fehlschlägen (eigenen und denen anderer Menschen) geht sie/er "fehlerfreundlich" um. Sie/Er verfolgt das Ziel auch dann, wenn es schwierig wird.

Die Gesundheitsmanagerin/der Gesundheitsmanager untersteht dienstlich der Leiterin der Justizakademie NRW, fachlich dem Referat Z3 des Ministeriums der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Besteht bereits ein Beschäftigungsverhältnis zum Land Nordrhein-Westfalen, ist die Bewerbung auf dem Dienstweg einzureichen. Die Stelle kann auch im Wege der Abordnung besetzt werden. Dienst- und Arbeitsort ist Recklinghausen. Bereitschaft zu Dienstreisen (überwiegend landesweit) wird erwartet. Die Tätigkeiten sind mit der Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 TV-L (Entgelttabelle zum Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder) bewertet. Es handelt sich um eine befristete Einstellungsmöglichkeit im Beschäftigtenverhältnis. Ich bitte, die Bewerbung bis zum 14.08.2020 an die

Leiterin der Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen
Gustav-Heinemann-Haus
August-Schmidt-Ring 20
45665 Recklinghausen

zu richten (E-Mail:  verwaltung(at)jak.nrw.de)

Details

Laufbahn Laufbahngruppe 2.2 / Höherer Dienst
Besoldung TV-L E 14
Anstellungsverhältnis Befristet (mit Sachgrund)
Befristungsgrund Vertretung (§ 14 I 2 Nr. 3 TzBfG)
Arbeitszeit Vollzeit
Tätigkeitsfeld Verwaltung und Büro
Gesundheit, Sport, Soziales

Ressort Ministerium der Justiz
Interne Kennziffer 201 - 163
Offene Stellen 1

Ergänzende Dokumente Einverständnis Einsicht Personalakte (https://redakteure.karriere.nrw/de/supportbereich/uebergreifende-inhalte/einverstaendniserklaerung-einsichtnahme-personalakte.pdf)

Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen - Gustav-Heinemann-Haus -
Adresse August-Schmidt-Ring 20, 45665 Recklinghausen

Ansprechpartner

Migos, Maren
maren.migos(at)jak.nrw.de
02361 481 111
Fax: 02361 481 141

Büscher, Kathrin
kathrin.buescher(at)jak.nrw.de
02361 481 151
Fax: 02361 481 141

Kempny, Nora
nora.kempny(at)jak.nrw.de
02361 481 128
Fax: 02361 481 141

Krausmann, Olaf
olaf.krausmann(at)jak.nrw.de
02361 481 105
Fax: 02361 481 141

Jetzt bewerben https://www.justiz.nrw.de/Karriere_neu/einstellung/200721_1_gesundheitsmanager-_m_w_d_/index.php

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.nrw/stellenausschreibung/348b7a58-6f0f-4d28-9336-82d69ccee0d6 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Landesamtes für Finanzen NRW, Düsseldorf. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.