Potsdam: Wissenschaftliche Hilfskraft

Universität: Wissenschaftliche Hilfkraft (mit Hochschulabschluss, 19 WoStd.) Forschungsschwerpunkt Kognitionswissenschaften

Humanwissenschaftliche Fakultät
Forschungsschwerpunkt Kognitionswissenschaften

An der Universität Potsdam, Humanwissenschaftlichen Fakultät im Forschungsschwerpunkt Kognitionswissenschaften, Professur Sozial- und Präventivmedizin ist zum 01.05.2019 eine Stelle als

Wissenschaftliche Hilfskraft (mit Hochschulabschluss)
(19 Wochenstunden)

befristet bis zum 30.11.2020 im STEP.De-Projekt zu besetzen (19 Monate).

Das STEP.De-Projekt – Sporttherapie bei Depression - ist ein vom Innovationsfond gefördertes Projekt in Kooperation mit beteiligten Krankenkassen. Ziel ist die Etablierung der inzwischen gut belegten Wirksamkeit von Sporttherapie als Therapieoption in der Regelversorgung, um den bestehenden Versorgungsengpässen in der psychotherapeutischen Versorgung zu begegnen. Die spezifische Sporttherapie wird dabei von speziell qualifizierten Sporttherapeuten angeleitet und als standardisiertes Programm in Kleingruppen erbracht. Die Sporttherapie wird mit der Standard Psychotherapie verglichen und von Psychotherapeuten begleitet.

Wenn Sie die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären, hoch motivierten Team und die akademische Auseinandersetzung mit einem Thema hoher praktischer Relevanz reizen, wären folgende Aspekte günstig:

  • aktuelles Bachelor- oder Masterstudium im Bereich der Sport- oder Gesundheitswissenschaften oder Psychologie mit einem spezifischen Bezug (z. B. Nachweis durch Qualifikationsarbeit)
  • selbstständige, kreative und strukturierte/wissenschaftliche Arbeitsweise
  • sehr gute Kenntnisse in gängigen MS Office-Programmen (Excel, Word etc.)
  • gute Kenntnisse in grundlegenden statistischen Methoden und Anwendungsprogrammen (z. B. SPSS)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Wünschenswert ist Fachwissen im Bereich Sporttherapie bei psychischen Erkrankungen sowie Interesse an einem vertieften Verständnis in neue Softwareprogramme (z.B. SecuTrial©)

Arbeitsaufgaben:

  • Assistenz der Studienkoordination (Etablierung von Projektstrukturen, Evaluation, Abstimmung, Technical Support, Datenerhebung, Dateneingabe) des Forschungsprojekts an der Schnittstelle Wissenschaftstheorie & Sporttherapiepraxis
  • Unterstützung bei der Koordination der Patienteneinschlüsse: Terminorganisation und Kommunikation mit den Studienteilnehmern
  • ggf. Führen von Aufklärungsgespräche und Durchführen von persönlichen und telefonischen Interviews mit den Studienteilnehmern unter Supervision
  • Eingabe von Patientendaten und Datenpflege der Teilnehmer im Datenerhebungsprogramm (SecuTrial©)

Ein vorzeitiger Projekteinstieg zur Einarbeitung im Rahmen eines Praktikums oder einer Masterarbeit wäre ebenfalls möglich. Außerdem wird das Interesse an einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) ausdrücklich unterstützt und gefördert beispielsweise zum Thema „Überprüfung der Effekte von Sporttherapie bei Depression in der Versorgung“. Zudem besteht eine Kooperation mit der Macquarie University Sydney, Australien. In diesem Rahmen ist über das Joint PhD oder Cotutelle Programm ein bis zu dreijähriger finanzierter Aufenthalt an der Macquarie University möglich um mit einer Promotion an beiden Universitäten abzuschließen.

Weitere Auskünfte erteilt Herr Dr. Andreas Heißel oder M.Sc. Psych. Melanie Schwefel (E-Mail: stepde(at)uni-potsdam.de).

Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, relevante Zeugnisse) sind bis zum 31.01.2019 per E-mail in einer PDF-Datei an Frau M.Sc. Psych. Melanie Schwefel (stepde(at)uni-potsdam.de) zu richten.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/projects/verwaltung/docs/Dezernat3/Ausschreibungen/4_WHK/WHK_STEPDe_Projekt.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Potsdam. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.