Passau: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%) mit dem Schwerpunkt Digital Learning Design (WMA DiLab-DeepWrite)

Die Universität Passau genießt durch exzellente Forschung, innovative Lehre und ein dichtes internationales Netzwerk hohe Sichtbarkeit und Ansehen. Rund 12.000 Studierende aus 100 Nationen und über 1.300 Beschäftigte lernen und arbeiten nahe der Altstadt auf einem Campus, der modernste technische Infrastruktur mit einer preisgekrönten städtebaulichen Anlage vereint. International erfolgreiche Hightech-Firmen und eine lebhafte Gründerszene, gepaart mit reicher Kultur und niederbayerischer Tradition, verleihen Stadt und Region Strahlkraft und tragen zur hervorragenden Arbeits- und Lebensqualität bei.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zur digitalen Hochschulbildung geförderten Projekts DeepWrite ist eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
mit dem Schwerpunkt Digital Learning Design

mit 65% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Projektstelle ist auf vier Jahre angelegt und ab sofort zu besetzen. Eine Promotion im Fach Erziehungswissenschaft ist ausdrücklich erwünscht.

Im Projekt DeepWrite werden KI-basierte Assistenzsysteme interdisziplinär erforscht und entwickelt, mit denen die Schreib- und Argumentationskompetenzen in den Fächern Jura und Wirtschaft gefördert werden sollen. Es zielt darauf ab, die von Studierenden produzierten Texte in Bezug auf die argumentative Struktur und die Qualität automatisiert zu bewerten.

Die Stelle ist am Zentrum für Lehrerbildung und Fachdidaktik (ZLF) an der Abteilung für Didaktische Innovation angesiedelt. Der Schwerpunkt Ihrer Aufgaben liegt im Bereich der didaktischen Begleitung bei Entwicklung und Einsatz eines Softwarewerkzeuges, das im Rahmen des Projekts entwickelt wird.

Ihre konkreten Aufgaben umfassen

  • Didaktische Begleitung des Projektvorhabens über die gesamte Projektlaufzeit hinweg
  • Aktive Teilnahme am Projektgeschehen
  • Analyse des geplanten Einsatzes in der Lehre und darauf aufbauende Planung von konkreten hochschuldidaktischen Szenarien und Interventionen
  • Entwicklung eines Studiendesigns zur Wirksamkeitsüberprüfung der zu entwickelnden Softwareanwendung
  • Durchführung der Studie (Datenerhebung, -auswertung und Ergebnisdarstellung)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium, z. B. im Fach Erziehungswissenschaft, Psychologie, Lehramt (1. Staatsexamen)
  • (Grund-)Kenntnisse empirischer Forschungsmethoden
  • Interesse an einer Promotion im Bereich der Lehr-Lern-Forschung im Zusammenhang mit dem Einsatz von digitalen Medien in der Lehre
  • Ausgeprägtes Interesse für digitale Medien und deren Einsatz für Lehren und Lernen

Erwünscht sind außerdem

  • Motivation und hohe Bereitschaft für die Arbeit in interdisziplinären Teams
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Organisationskompetenz
  • Interesse an empirischer Lehr-Lern-Forschung
  • Kreativität und Innovationsfreude
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen

  • Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L, Stufenzuordnung je nach Qualifikation und Berufserfahrung,
  • die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Promotion) im Umfeld der Didaktischen Innovationslabore (DiLab),
  • eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit im wissenschaftlichen Umfeld auf einem modernen, nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt entfernten und idyllisch am Inn gelegenen Universitätscampus,
  • ein angenehmes Arbeitsklima in familienfreundlicher Umgebung.

Die Universität Passau hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Frauenanteil zu erhöhen, und fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Diese haben bei der Einstellung Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Personen bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Christian Müller, E-Mail:  christian.mueller(at)uni-passau.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen (insbesondere Schul- und Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse) nur im PDF-Format als eine Datei bis zum 6. Dezember 2021 an  christian.mueller(at)uni-passau.de. Betreff: „Bewerbung WMA DiLab-DeepWrite“. Diese löschen wir spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Wir verweisen auf unsere Datenschutzhinweise, die auf folgender Seite abrufbar sind:  http://www.uni-passau.de/universitaet/stellenangebote/

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-passau.de/fileadmin/dokumente/beschaeftigte/Stellenangebote/2021_11_WM_ZLF_deepWrite.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Passau. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.