Paderborn: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d; 75%) im Fach Psychologie (4866)

Die Universität Paderborn ist eine leistungsstarke und international orientierte Campus- Universität mit rund 20.000 Studierenden. In interdisziplinären Teams gestalten wir zu- kunftsweisende Forschung, innovative Lehre sowie den aktiven Wissenstransfer in die Gesellschaft. Als wichtiger Forschungs- und Kooperationspartner prägt die Universität auch regionale Entwicklungsstrategien. Unseren über 2.500 Beschäftigten in Forschung, Lehre, Technik und Verwaltung bieten wir ein lebendiges, familienfreundliches und chan- cengerechtes Arbeitsumfeld mit kurzen Entscheidungswegen und vielfältigen Möglich- keiten.

Gestalten Sie mit uns die Zukunft!

In der Fakultät für Kulturwissenschaft ist im Fach Psychologie zum 01.12.2021 eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L) im Umfang von 75 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Es handelt sich um eine zu- nächst bis zum 30.11.2024 wegen Drittmittelfinanzierung im Sinne des Wissenschaftszeitver- tragsgesetzes (WissZeitVG) befristete Tätigkeit. Die Befristungsdauer entspricht dem bewillig- ten Projektzeitraum. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Projektbeschreibung:

Zu besetzen ist eine Stelle im DFG-Projekt „Interdependenz in der Beziehung zwischen Er- wachsenen und ihren Eltern“ (Projektleitung: Prof. Dr. H. M. Buhl & Dr. Sabrina Sommer), in dem die Beziehung zwischen Erwachsenen und ihren Eltern und insbesondere die Symmetrie im Einfluss aufeinander sowie im Geben und Nehmen von Unterstützung untersucht wird. Es handelt sich um einen Fortsetzungsantrag, so dass Daten von Familien bereits vorliegen. Diese Familien sollen nun ein weiteres Mal schriftlich befragt werden. Informationen zur ersten Pro- jektphase finden Sie unter go.upb.de/feel.

Aufgaben:

  • Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Dokumentation einer quantitativen Fragebogenerhebung
  • Präsentation der Projektergebnisse auf internationalen Tagungen und Mitwirkung an ihrer schriftlichen Veröffentlichung
  • Eine Promotion zu einem Gegenstand des Projekts ist erwünscht und wird unterstützt.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Masterabschluss in Psychologie oder einem verwandten Fach
  • Praktische Erfahrung mit empirischer Forschung (z.B. durch die Tätigkeit als studentische Hilfskraft oder Forschungspraktika)
  • sehr gute Kenntnisse quantitativer Forschungsmethoden sowie das Interesse, sich vertiefend in multivariate Analysemethoden (z.B. Pfad- und Mehrebenenanalysen) einzuarbeiten
  • Freude an Forschungskooperationen und Publikationstätigkeit auch in englischer Sprache
  • Sorgfältiges Arbeiten

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Form (Einreichung in einer PDF- Datei) werden unter der Kennziffer 4866 bis zum 20.09.2021 erbeten an heike.buhl(at)uni-paderborn.de. Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: https://www.uni-paderborn.de/zv/personaldatenschutz.

Prof. Dr. Heike M. Buhl
Fakultät für Kulturwissenschaften
Fach Psychologie
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderbor

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-paderborn.de/fileadmin/zv/4-4/stellenangebote/Kennziffer4866.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Paderborn. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.