Osnabrück: 4 Qualifizierungsstellen

Hochschule: 4 Qualifizierungsstellen in der Talentakademie „Health & Living“ (ZS 13-2022)

4 Qualifizierungsstellen in der Talentakademie "Health & Living" (ZS 13-2022)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

Die Hochschule Osnabrück bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt

4 QUALIFIZIERUNGSSTELLEN IN DER TALENTAKADEMIE „HEALTH & LIVING“

Die Talentakademie gehört zum „Career Lab Hochschule Osnabrück“ (CarLa) und dient als themenspezifische akademische Qualifizierungsplattform im Bereich „Health & Living“. In diesem Themenfeld fördert sie eigenständige Forschungsarbeiten im Themengebiet von Gesundheit und Soziales sowie die Qualifizierung im Rahmen einer kooperativen Promotion.

Gesucht werden Personen, die sich wissenschaftlich weiterqualifizieren wollen und eine Promotion anstreben. Die Talentakademie bietet dabei themenspezifischen, methodisch-wissenschaftlichen und fächerübergreifenden Austausch innerhalb der Hochschule, mit anderen akademischen Einrichtungen, auch in Europa und weltweit, sowie mit Partnern aus der Praxis. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Lehrerfahrungen zu sammeln und hochschuldidaktische und überfachliche Qualifikationsangebote wahrzunehmen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlicher Note abgeschlossenes Masterstudium oder vergleichbarer Studienabschluss mit einschlägigem Hintergrund im Bereich Gesundheit und Soziales, einschließlich der damit verbundenen Nachbarwissenschaften insbesondere Betriebswirtschaftslehre, Ökonomie, Informatik, Recht, Psychologie und Sozialwissenschaften. Wünschenswert sind zudem:

  • Forschungserfahrungen, die über die Erstellung einer Masterarbeit hinausgehen,
  • erste Publikationen, (Poster-)Präsentationen oder vergleichbare Erfahrungen in der Kommunikation von Forschungsergebnissen.

Der Bewerbung sind beizufügen:

  • ein aussagekräftiges Exposé für das Promotionsvorhaben mit Angaben zu Hintergrund, Forschungsfragen, Methodik, Zeitplan und internationaler Literatur (maximal 2.000 Wörter und 2 Graphiken),
  • eine formlose schriftliche Zusage einer Promotionsbetreuung durch eine*n Professor*in der Hochschule Osnabrück (Rolle als Erst- oder Zweitbetreuer*in),
  • ein Vorschlag für eine Promotionsbetreuung (Rolle als Zweitbetreuer*in oder Erstbetreuer*in) an einer Einrichtung mit Promotionsrecht, z.B. Universität Osnabrück.

Unterstützend und beratend, z.B. bei der Identifizierung von Betreuungsmöglichkeiten sowie bei der Einschätzung der o.g. Einstellungsvoraussetzungen, steht das Team der Talentakademie „Health & Living“ gerne zur Verfügung. Kontaktpersonen sind hier: Dr. Johannes Thye (johannes.thye(at)hs-osnabrueck.de) und Nicole Egbert (n.egbert(at)hs-osnabrueck.de).

Die Beschäftigung erfolgt mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit und ist als Qualifizierungsstelle nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG in Abhängigkeit von evtl. anzurechnenden Vorzeiten auf 3 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des TV-L. Die Hochschule behält es sich vor, die Auswahlgespräche in Präsenz oder online durchzuführen.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleg*innen warten auf Sie! Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte oder aus anderen unterrepräsentierte Gruppen sowie von Menschen mit besonderen Wegen in der Biographie sind ausdrücklich erwünscht.

Auch das dürfte Sie interessieren:

Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: www.hs-osnabrueck.de/stellenangebote

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 31.08.2022 unter Angabe der Kennziffer ZS 13-2022 erbeten an:

Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement(at)hs-osnabrueck.de
www.hs-osnabrueck.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hs-osnabrueck.de/wir/jobs-und-karriere/stellenangebote/detail/2022/06/4-qualifizierungsstellen-in-der-talentakademie-health-living-zs-13-2022/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Osnabrück. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.