Münster: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Institut für soziale Arbeit: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Arbeitsbereich Kinder- und Jugendhilfe

Der Arbeitsbereich Kinder- und Jugendhilfe des ISA setzt verschiedene Projekte in Bezug auf die vielfältigen Themen- und Arbeits-felder der Kinder- und Jugendhilfe um.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab 01.03.2022 (oder früher)

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

im Umfang einer Vollzeitstelle zunächst befristet bis zum 31.12.2024.

Die Stelle umfasst schwerpunktmäßig die Durchführung von Befragungen, Bestandsanalysen, Fortbildungen und Veranstaltungen im Kontext Frühkindliche Bildung und Frühe Hilfen. Abhängig von der Auftragslage ist darüber hinaus die Mitarbeit in Projekten zu weiteren Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe möglich.

Unser Angebot:

  • eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Perspektiven zur inhaltlichen und professionellen Weiterentwicklung;
  • die Einbindung in ein engagiertes, multiprofessionelles Team;
  • Möglichkeiten der Reflexion und Supervision;
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell;
  • Bezahlung nach TV-L 13;
  • zunächst befristete Vollzeitstelle mit Dienstort in Münster.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung einer Expertise zum Thema »Zugangswege Früher Hilfen zu (werdenden) Familien in belasteten Lebenslagen« auf der Grundlage von quantitativen und qualitativen Befragungen von Fachkräften und Adressat:innen;
  • Mitarbeit in der »Servicestelle Familienzentren NRW« (Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen, fortlaufende Aktualisierung der Homepage und Aufbereitung von Informationen für die Praxis);
  • Organisation, Konzeptionierung und Durchführung von unterschiedlichen Fortbildungsformaten im Themenfeld frühkindliche Bildung und Frühe Hilfen.

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes thematisch einschlägiges Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss), z. B. in Soziale Arbeit/Sozialpädagogik, Psychologie, Sozial- oder Erziehungswissenschaften;
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung von quantitativen und qualitativen Befragungen (inkl. Anwendung von MAXQDA und SPSS);
  • einschlägige (Berufs-)Erfahrungen in der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe oder angrenzender Arbeitsfelder;
  • vertiefte Kenntnisse zu den Arbeitsfeldern der frühkindlichen Bildung und Frühen Hilfen (wünschenswert);
  • Erfahrungen in der Durchführung von Fachtagen/Fortbildungen für Fachkräfte (wünschenswert);
  • rasche Auffassungsgabe zur Einarbeitung in verschiedene Themen der Kinder- und Jugendhilfe;
  • Sicherheit bei der Erarbeitung von wissenschaftlichen und konzeptionellen Texten bzw. Präsentationen unter Berücksichtigung der jeweiligen Zielgruppe (eigene Veröffentlichungen wünschenswert);
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten;
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann erwarten wir Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail bewerbung(at)isa-muenster.de bis einschließlich 31.12.2021 zu Händen von Ilona Heuchel und Julia Pudelko.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://isa-muenster.de/jobs/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-kinder-und-jugendhilfe/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Institut für soziale Arbeit e. V., Münster. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.