Münster: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (65%)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (65%) Arbeitsbereich Online-Kommunikation

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im Institut für Kommunikationswissenschaft (Arbeitsbereich Online-Kommunikation, Prof. Thorsten Quandt) der WWU ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
(E 13 TV-L)

zu besetzen. Angeboten wird eine auf drei Jahre befristete Teilzeitstelle (65 %). Die Lehrverpflichtung beträgt bei Vollzeit 4 SWS.

Ihre Aufgaben:

  • Mit der Stelle ist die Durchführung eines Promotionsvorhabens verbunden
  • Mitarbeit in Forschung und Lehre im Arbeitsbereich Online-Kommunikation zu Themen wie z.B.-Virtual Reality (Nutzung/Wirkung)
  • Digital Games (Nutzung/Wirkung)
  • toxic online communities
  • Formen dysfunktionaler Online-Nutzung
  • (für eine Übersicht der aktuellen Themen des Arbeitsbereichs s.  https://www.uni-muenster.de/Kowi/institut/arbeitsbereiche/online-kommunikation.html)
  • Beteiligung in organisatorischen Aufgaben des Arbeitsbereichs und der akademischen Selbstverwaltung

Unsere Erwartungen:

  • Ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Kommunikationswissenschaft oder direkt angrenzendenDisziplinen (wie z. B. Medienpsychologie) ist erforderlich (Universitätsabschluss: Diplom und/oderMaster).
  • Solide Kenntnisse in empirischer Sozialforschung und sozialwissenschaftlichen Methoden(einschließlich der fachüblichen statistischen Verfahren) sind notwendig.
  • Erwartet werden sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Bereits erkennbare Schwerpunktbildungen in mindestens einem der genannten Themenbereiche odersonstigen Themen im Spektrum des Arbeitsbereichs sind von Vorteil.
  • Erwartet werden zudem Teamfähigkeit und Organisationsfähigkeit bei gleichzeitiger Fähigkeit zueigenständigem Arbeiten.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Bei Fragen vorab kontaktieren Sie gerne Herrn Prof. Dr. Thorsten Quandt per Mail (thorsten.quandt(at)uni-muenster.de) oder Telefon (+49 251 83-23002).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 23.10.2021. Bitte richten Sie diese an Prof. Dr. Thorsten Quandt und schicken Sie sie als pdf, möglichst zusammengefasst in einer Datei, an  kommunikationswissenschaft(at)uni-muenster.de

Westfälische Wilhelms-Universität
Institut für Kommunikationswissenschaft
Prof. Dr. Thorsten Quandt
Bispinghof 9-14
48143 Münster
kommunikationswissenschaft(at)uni-muenster.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20210810_sk2.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.