Münster: W 2-Professur

Universität: W 2-Professur für Erziehungswissenschaft Schwerpunkt Digitalisierung in pädagogischen Handlungsfeldern

Am Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften der Universität Münster ist im Institut für Erziehungswissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur für Erziehungswissenschaft
mit dem Schwerpunkt Digitalisierung in pädagogischen Handlungsfeldern

zu besetzen.

Die künftige Stelleninhaberin/der künftige Stelleninhaber vertritt das o. g. Fachgebiet in seiner ganzen Breite in Forschung und Lehre. Sie/Er soll ausgewiesen sein durch Forschung zu den mit Digitalisierung verbundenen Herausforderungen für Erziehung, Bildung und Sozialisation. Mögliche Forschungsschwerpunkte können sich beispielhaft auf den Einsatz und die Wirkung digitaler Medien in Bildungs- und Erziehungsprozessen, auf die Entwicklung und Erprobung neuer Konzepte zur Nutzung digitaler Medien für Bildungs- und Erziehungsprozesse oder auf Potentiale von Neuen Medien und Technologien für die Weiterentwicklung von Bildungsinstitutionen beziehen. Erwartet wird eine empirische Forschungsorientierung, Erfahrungen in der Antragstellung und/oder Einwerbung von Drittmitteln sowie internationale Aktivitäten in Forschung und/oder Lehre.

Zu den Aufgaben in der Lehre gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen sowohl in den lehramtsbezogenen als auch fachwissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen des Instituts, die Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung dieser Studiengänge, die Betreuung von Studierenden in schulischen und außerschulischen Praxisphasen, die Abnahme von Prüfungen sowie die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind

  • ein einschlägiger überdurchschnittlicher Studienabschluss,
  • eine mit mindestens magna cum laude abgeschlossene Promotion in Erziehungswissenschaft,
  • darüber hinaus sehr gute wissenschaftliche Leistungen im oben beschriebenen Arbeitsfeld, die im Rahmen einer Habilitation, einer Juniorprofessur oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind sowie
  • hochschuldidaktische Eignung

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen Werdeganges, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der (drittmittelfinanzierten) Forschungsprojekte, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen der letzten 3 Jahre, Lehrevaluationen) werden bis 31.03.2020 in elektronischer Form (als eine pdf-Datei) erbeten an:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Dekan des Fachbereichs 06 - Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften -
Herrn Prof. Dr. Martin Bonsen
E-Mail: dek.fb06(at)uni-muenster.de


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20201102_tb1.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.