Münster: Leitung der Schulpsychologischen Beratungsstelle (m/w/d)

Amt für Schule und Weiterbildung: Leitung der Schulpsychologischen Beratungsstelle (m/w/d) (33-005/21)

Leitung der Schulpsychologischen Beratungsstelle (m/w/d)

Wir suchen für das Amt für Schule und Weiterbildung zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Leitung der Schulpsychologischen Beratungsstelle (m/w/d).

Die Schulpsychologische Beratungsstelle wird in gemeinsamer Verantwortung mit dem Land NRW geführt und beschäftigt neben städtischen Mitarbeitenden auch landesbedienstete Schulpsychologen und Schulpsychologinnen.

Die Beratungsstelle bietet für Schulen, Eltern, Lehrkräfte und Schüler/-innen individuelle Beratung, präventive Unterstützungsangebote in der Schule, Gewalt-/Krisenprävention sowie –intervention und Fortbildungen an. Darüber hinaus ist die schulpsychologische Beratungsstelle als Bestandteil des Amtes für Schule und Weiterbildung in ein enges Geflecht unterschiedlichster Förder- und Unterstützungsangebote für Schülerinnen und Schüler sowie Schulen eingebunden.

Zu dem Leitungsteam der Beratungsstelle gehören neben der Leiterin/dem Leiter zwei Fachstellen- sowie die Verwaltungsleitung.

Ihre Aufgaben sind

  • Fach- und Führungsverantwortung für das Team des Schulpsychologischen Dienstes (zurzeit 16 Fachkräfte)
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und Qualitätssicherung schulpsychologischer Angebote sowie schulpsychologischer Krisenintervention und Gewaltprävention
  • Strategische Positionierung der schulpsychologischen Beratungsstelle in der Schullandschaft der Stadt Münster
  • Steuerung und weitere Umsetzung des begonnenen Organisationsentwicklungsprozesses
  • Netzwerkarbeit mit anderen institutionellen und freien Trägern wie auch der Bezirksregierung Münster
  • Weiterentwicklung und Qualifizierung interdisziplinärer und multiprofessioneller Ansätze mit den Fachstellen des Amtes für Schule und Weiterbildung, mit unterer und oberer Schulaufsicht sowie weiteren beteiligten Ämtern (zum Beispiel Jugendhilfe, Jobcenter, Gesundheitsamt)
  • Organisation und Weiterentwicklung der Supervision und Fortbildung von Lehrkräften und Schulleitungen und der Systemberatung in Schulen
  • Koordination von Förderangebote für Schülerinnen und Schüler mit gravierenden schulischen Defiziten

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Masterabschluss)
  • mehrjährige berufliche Erfahrung in institutioneller (bevorzugt schulpsychologischer) Beratung
  • Erfahrungen in der Kooperation mit Schulen bzw. Kinder und Jugend bezogenen Einrichtungen sowie in der Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • selbständige, systematische und verantwortungsbewusste Arbeitsweise

Sie bringen Erfahrungen und Kenntnisse in der Führung von Mitarbeiter/-innen mit. Aufgrund Ihrer Führungspersönlichkeit sind Sie in der Lage

  • Ihnen zugeordnete Führungskräfte sowie die Mitarbeiter/-innen der Beratungsstelle zu einem einheitlich agierenden Verband zu entwickeln und den Bereich nach aktuellen Führungsmethoden zu leiten?
  • Entscheidungen zu treffen und zu vertreten?
  • Mitarbeitende wertzuschätzen, zu motivieren, zu binden und zu fördern?
  • Analytisch und strategisch zu denken sowie zukunftsorientierte Ziele zu definieren und im Team zu realisieren?
  • die Beratungsstelle gemeinsam mit den fachkompetenten Fachstellenleiter/-innen unter Berücksichtigung der sich verändernden Herausforderungen organisatorisch weiter zu entwickeln?

Wir bieten Ihnen

  • einen sicheren und zukunftsorientieren Arbeitsplatz,
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung,
  • flexible Gleitzeitregelungen, um Berufliches und Privates zu vereinbaren,
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge,
  • eine qualifizierte Personalentwicklung,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • einen Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine Stadt mit einer Fülle an Optionen zwischen Kunst, Kultur, Sport und Lifestyle.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 15 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Beamte werden im Wege der Versetzung übernommen. Die Stelle ist entsprechend nach Besoldungsgruppe A 15 Landesbeamtengesetz NRW (LBG NRW) bewertet.

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Stelle ist teilbar.

Bei Rückfragen steht Ihnen Christiane Köhling vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92-11 06, E-Mail : koehling(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte per Mail oder auf dem Postweg unter Angabe der Ausschreibungsnummer 33-005/21 bis zum 13.4.2021 an:

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt
Frau Christiane Köhling
48127 Münster
Mail:  koehling(at)stadt-muenster.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stadt-muenster.de/personalamt/aktuelle-stellenangebote/33-005-21-leitung-schulpsychologische-beratungsstelle abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Stadt Münster. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.