München: Wissenschaftliche/r Referent/in (m/w/d)

Deutsche Jugendinstitut e. V. (DJI): Wissenschaftliche/r Referent/in (m/w/d) im Projekt ICEC (29,25 WoStd.) (77/2019)

Das Deutsche Jugendinstitut e. V. (DJI) ist eines der größten sozialwissenschaftlichen Forschungsin-stitute Europas mit aktuell fast 400Beschäftigten in München und an den Standorten Halle(Saale)und Leipzig. Seit über 50 Jahren erforscht es die Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen und Familien, berät Bund, Länder sowie Kommunen und liefert wichtige wissenschaftliche Impulse für die Fachpraxis.

Für die Abteilung Kinder und Kinderbetreuung suchen wir Sie als

Wissenschaftliche Referentin/ Wissenschaftlicher Referent (m/w/d)
im Projekt ICEC
Internationales Zentrum Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (77/2019)

Ihre Kernaufgaben:

  • Auswertung und Aufbereitung von Forschungsergebnissen mit den Daten der Fachkräftebefragung „OECD TALIS Starting Strong Survey“
  • Eigenverantwortliche konzeptionelle Entwicklung von Fragestellungen und Auswertungsstrategien
  • Durchführung (inferenz-)statistischer Analyseverfahren
  • Einordnen der empirischen Befunde in theoretische und fachpolitische Diskurse im Bereich Fachkräfte und Kita-Qualität
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Forschungsberichten und Buchpublikationen (Deutschland, international)
  • Konzeption und Durchführung einer internationalen Tagung
  • Mitarbeit an Querschnittsaufgaben des Internationalen Zentrums

Ihr Profil und Ihre Kompetenzen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrich-tungen Pädagogik, Soziologie, Psychologie oder Sozialwissenschaften
  • Berufliche Erfahrungen in der quantitativenempirischen Sozialforschung
  • Vertiefte Kenntnisse des deutschen Systems der Kindertagesbetreuung
  • Sehr gute Kenntnisse in fortgeschrittenen Methoden der quantitativen Forschung sowie der Anwendung von einschlägigen Statistikprogrammen wie SPSS, Stata o.ä.
  • Erfahrungen in der Analyse internationaler Datensätze wünschenswert
  • Kenntnisse der internationalen Forschung zu den Themen Fachkräfte und/oder Qualität der Kindertagesbetreuung wünschenswert
  • Fähigkeit, komplexe wissenschaftliche Sachverhalte anschaulich und verständlich darzustellen
  • Freude am eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten und der Arbeit im Team
  • Hervorragende englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Unser Angebot:

  • Beschäftigungsbeginn nächstmöglicher Zeitpunkt
  • Befristete Beschäftigung bis zum 31.12.2020
  • Beschäftigungsumfang 29,25 Stunden/Woche
  • Tätigkeitsort München
  • Bezahlung entsprechend TVöD Bund bis Entgeltgruppe 14

Das DJI fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewer-bungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identitätder Bewerberinnen und Bewerber.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung

  • bis zum 22.09.2019
  • unter Angabe der Kennziffer 77/2019
  • vorzugsweise per E-Mail als PDF-Datei

inklusive aller Anlagen (max. 10 MB) an bewerbungen@dji.de

Für Rückfragen und fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

  • Herrn Daniel Turani
  • E-Mail: turani@dji.de
  • Telefon: 089/62306-276


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/dasdji/stellenanzeigen/2019_077.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Deutschen Jugendinstituts e.V. (DJI), München. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.