München: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Technische Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65%) Projekt TEACH@TUM

An der TUM School of Education der Technischen Universität München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Projekt TEACH@TUM

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

in Teilzeit (65%, E13 TVL, befristet für 3 Jahre) im Teilprojekt Curriculumentwicklung für den Bereich Chemie/Chemiedidaktik. Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion) ist im Rahmen der Tätigkeit möglich und ausdrücklich erwünscht.

Das Projekt Teach@TUM wird im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und setzt strukturelle und inhaltliche Impulse für die Lehrerbildung an der TU München. Das Projektteam Curriculumentwicklung entwickelt die bestehenden Curricula der mathematisch-naturwissenschaftlichen Lehramtsstudiengänge weiter, indem Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Erziehungswissenschaft und Praxis stärker verknüpft werden.

Aufgaben:

  • Sie bearbeiten Forschungsthemen im Bereich der Curriculumentwicklung mit Fokus auf die Vernetzung von Fach und Fachdidaktik und übernehmen deren Evaluation
  • Sie übernehmen Aufgaben im Bereich der akademischen Lehre im Bereich Didaktik der Chemie, Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Lehrmaterials, Betreuung von Studierenden im Rahmen von Bachelor- und Masterarbeiten, sowie die Mitwirkung in der Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen
  • Planung und Organisation von Thementagen im Rahmen des TEACH@TUM-Projekts, sowie Fachtreffen und Fachtagungen
  • Adressatengerechte Publikation der Forschungsergebnisse in internationalen und nationalen Fachzeitschriften und im Rahmen von Vorträgen
  • Verfassen regelmäßiger Berichte für die Mittelgeber

Ihr Profil:

  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master of Education oder vergleichbarer Abschluss) im Lehramt mit Fach Chemie oder einem artverwandten Fach, Psychologie oder Erziehungswissenschaft
  • Erste Erfahrungen in der empirischen Hochschul- oder Schulforschung (qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden)
  • Ausgeprägtes Interesse an Lehre und Forschung für naturwissenschaftliche Lehrerbildung
  • Bereitschaft zur akademischen Weiterqualifizierung
  • Organisations- und Koordinationskompetenzen sowie eine selbstständige Arbeitsweise
  • Freude am Arbeiten in einem interdisziplinären Team sowie ein freundlicher Umgang mit Studierenden, Lehrenden und externen Kollaborationspartnern gehören zu Ihrem professionellen Selbstverständnis
  • Engagement, Zuverlässigkeit

Wir bieten eine spannende, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem jungen, interdisziplinären Team. Einen spannenden Arbeitsplatz an einer renommierten Universität in einem zukunftsweisenden Forschungsfeld. Die akademische Weiterqualifizierung wird dabei explizit unterstützt.

Die TU München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbung Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen; bitte ausschließlich per E-Mail und in einem pdf-Dokument bis spätestens 28.02.2019 an: Prof. Dr. Jenna Koenen, chemiedidaktik@edu.tum.de

Hinweis zum Datenschutz:

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung (http://go.tum.de/554159). Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Kontakt: Prof. Dr. Jenna Koenen, chemiedidaktik@edu.tum.de


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://portal.mytum.de/jobs/wissenschaftler/NewsArticle_20190122_104738 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität München. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.