Marburg: Qualifizierungsstelle mit dem Ziel der Promotion (75%)

Universität: Qualifizierungsstelle mit dem Ziel der Promotion (75%) alternativ eine Qualifizierungsstelle zum Erwerb weiterer wissenschaftlicher Kompetenzen (Postdoc) AE Kognitive Psychophysiologie (fb04-0030-wmz-2022)

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet exzellente Lehre für rund 22.000 Studierende. Mit Forschung in der Breite der Wissenschaft stellt sie sich den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Psychologie, AE Kognitive Psychophysiologie, Prof. Dr. Anna Schubö, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2025, soweit keine Qualifizierungsvorzeiten anzurechnen sind, eine

Qualifizierungsstelle mit dem Ziel der Promotion alternativ eine Qualifizierungsstelle zum Erwerb weiterer wissenschaftlicher Kompetenzen (Postdoc)

in Teilzeit (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit) zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Ziel des Sonderforschungsbereichs SFB/TRR 135 „Kardinale Mechanismen der Wahrnehmung“ ist es, kardinale Mechanismen der Wahrnehmung zu beschreiben und deren neuronale Substrate zu identifizieren. Das Projekt B3 “Festlegung von Priorität in der visuellen Selektion" arbeitet mit EEG und der Messung von Blick- und Handbewegungen, um die Rolle von Distraktoren in visuellen Suchaufgaben zu untersuchen. Weitere Informationen finden Sie unter www.sfb-perception.de/projekte/b3.html.

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen im Rahmen des oben genannten Projekts, insbesondere die Planung, Durchführung und Analyse von wissenschaftlichen Studien sowie das Vorbereiten von wissenschaftlichen Publikationen und Konferenzbeiträgen. Die AE verfügt über ein EEG, Eye-Tracking und Motorik-Labor und Zugang zu einem VR-Labor. Projekt und SFB bieten ein hervorragendes Arbeitsumfeld mit Anschluss an ein internationales Netzwerk herausragender Wissenschaftler*innen.

Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient. Die Befristung richtet sich nach § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG.

Bei der Beschäftigung als Postdoktorand*in handelt sich um eine befristet zu besetzende Qualifikationsstelle zum Erwerb weiterer wissenschaftlicher Kompetenzen (z. B. Vorbereitung auf eine nachfolgende Qualifikationsphase).

Ihr Profil:

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Psychologie, Kognitive Neurowissenschaften oder vergleichbar, Interesse an experimentalpsychologischen Fragestellungen sowie die Bereitschaft, sich in neue Methoden einzuarbeiten. Für die Einstellung als Postdoktorand*in sind zudem eine Promotion, Publikationen in internationalen englischsprachigen Fachzeitschriften und praktische Erfahrung in der experimentellen Psychologie erforderlich. Von Vorteil sind Erfahrungen in experimenteller Forschung und der Messung von EEG bzw. Augen- oder Handbewegungen.

Die Philipps-Universität unterstützt die professionelle Entwicklung von Nachwuchswissenschaftler*innen durch die Angebote der Marburg Research Academy (MARA), des International Office und der Stellen für Hochschuldidaktik und Personalentwicklung.

Kontakt für weitere Informationen
Prof. Schubö
+49 6421 28-25594
schuboe(at)uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, kurzes Motivationsschreiben und relevante Zeugnisse, Kontaktdaten zweier Referenzen) senden Sie bitte bis zum 14.08.2022 unter Angabe der Kennziffer fb04-0030-wmz-2022 in einem PDF- Dokument an schuboe(at)uni-marburg.de.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenangebote.uni-marburg.de/jobposting/bce94571ee3e3b80ad3692b8c8a8b96d91fa74520 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Philipps-Universität Marburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.