Langenfeld: Psychologin/Psychologen (m/w/d)

LVR-Klinik: Psychologin/Psychologen (m/w/d) (25 WoStd.)

LVR-Klinik Langenfeld

Die LVR-Klinik Langenfeld des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sucht ab dem 15.09.2019 eine/einen

Psychologin/Psychologen (m/w/d)

für die Behandlung drogenabhängiger forensischer Patienten nach §64 auf der geschlossenen Station 30 und der Ambulanz der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen.

Die Stelle ist unbefristet und mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden zu besetzen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR–Klinik Langenfeld ist ein psychiatrisches Akutkrankenhaus mit 663 Betten in 7 Abteilungen. Über 7.000 Menschen werden hier jährlich behandelt.

Ihre Aufgaben

Stationärer forensischer Bereich gemäß §64 (ca. 20 Wochenstunden):

  • Psychologische Diagnostik
  • Selbständige Durchführung von Einzel- und Gruppentherapien sowie Angehörigengesprächen
  • Mitwirkung bei der Erstellung angemessener Therapieziele
  • Erledigung der notwendigen Dokumentationsaufgaben

Ambulanter Bereich (ca. 5 Wochenstunden):

  • Durchführung männerspezifischer Angebote unter anderem wöchentliche Männergruppe

Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie (Diplom/Master)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Behandlung Suchtkranker

Wünschenswert sind:

  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams
  • Flexibilität im Umgang mit den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern

Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.

Wir bieten Ihnen

  • Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TVöD-K
  • Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
  • Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.

Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich bitte an den Chefarzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen, Herrn Doktor Höher, Telefon: 02173 102-2070. Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Langenfeld und über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter  www.klinik-langenfeld.lvr.de  beziehungsweise  www.lvr.de.

Der Bewerbung schwerbehinderter Menschen wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 22.08.2019 an den Klinikvorstand der:

LVR–Klinik Langenfeld
Kölner Str. 82
40764 Langenfeld

oder per Email an:  klinik-langenfeld(at)lvr.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://klinik-langenfeld.lvr.de/media/lvr_klinik_langenfeld/first_spirit/7._karriere/7.2_stellenangebote/bis-2019-08-22_Psychologe.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der LVR-Klinik Langenfeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.