Landau: W 2-Professur (m/w/d)

Universität: W 2-Professur (m/w/d) für für Sekundarstufenpädagogik mit dem Schwerpunkt Lehr-/Lernforschung (40/2022)

Der Campus Landau der Universität Koblenz-Landau und die Technische Universität Kaiserslautern wachsen zur Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau (RPTU) zu- sammen. Wir suchen Sie, um unsere neue Universität am Standort in Landau mitzugestalten.

Im Fachbereich 5: Erziehungswissenschaften am Campus Landau ist im Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

eine Professur (W 2) für Sekundarstufenpädagogik mit dem Schwerpunkt Lehr-/Lernforschung (m/w/d)

Der Fachbereich 5: Erziehungswissenschaften in Landau ist forschungsstark und innovativ. Ge- sucht wird eine Persönlichkeit mit herausragender fachlicher Expertise, die sich aktiv an der Profil- entwicklung des Fachbereiches und des Arbeitsbereiches im Rahmen der Hochschulentwicklung der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau beteiligt.

Aufgabenschwerpunkte:

Die/Der Stelleninhaber/in leistet empirische Beiträge zur Lehr-/Lernforschung in der Sekundarstufe. Erwartet wird die Mitarbeit in einer der Forschungsprofillinien des Fachbereichs („Normativität in Wissenschaft und Lebenswelt“, „Erziehung und Bildung unter Bedingungen der Heterogenität“, „Bildungsprozesse im Kontext von Organisationen“). Vorausgesetzt werden Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln und die Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung. Erwünscht ist Leitungserfahrung. Die Lehrverpflichtung beträgt 9 Semesterwochenstunden und wird in den Lehramtsstudiengängen Realschule Plus und Gymnasium im Fach Bildungswissenschaften erbracht. Zudem wird eine Einführungsveranstaltung in quantitative Methoden empirischer Sozialforschung erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen:

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des Hochschulgesetzes (HochSchG) des Landes Rheinland-Pfalz. Vorausgesetzt werden ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, eine qualifizierte Promotion in Sekundarstufenpädagogik oder einer benachbarten Disziplin (z.B. Erziehungswissenschaften, Psychologie), pädagogische Eignung sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen (§ 49 Abs. 2 HochSchG).Weitere Voraussetzung für Professuren in Lehramtsstudiengängen ist in der Regel der Nachweis einer mindestens dreijährigen Schulpraxis.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Universität Koblenz-Landau vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Uniersität.

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt (bitte der Bewerbung einen Nachweis über die Schwerbehinderung beifügen).

Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Motivationsschreiben mit Angabe Ihrer Forschungsinteressen, Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, Zeugnisse, Publikationsliste, etc.) bis zum 31.08.2022 unter Angabe der Kennziffer 40/2022 ausschließlich per E-Mail an bewerbung(at)uni-koblenz-landau.de. Bitte fügen Sie Ihrer E-Mail die Bewerbungsunterlagen immer in einer einzigen PDF-Datei bei.

Rückfragen beantwortet gerne Frau Prof. Dr. Anja Wildemann telefonisch unter +49 6341 28032250 oder per E-Mail unter fb5(at)uni-landau.de.

www.uni-ko-ld.de/karriere

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/stellen/stellenarchiv/2022/40-2022.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Koblenz-Landau. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.