Krefeld: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Hochschule Niederrhein: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 50%) im Projekt „VISION – Video und Simulation zur Förderung der Entscheidungskompetenz von (Hebammen-)Studierenden“ (10-0123-1)

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Wir unterstützen Wegbereiter:innen, Wissensvermittler:innen, Pionier:innen.

Werden Sie Teil unserer Hochschul-Community und unseres Teams als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „VISION – Video und Simulation zur Förderung der Entscheidungskompetenz von (Hebammen-)Studierenden“ (w/m/d)

(Entgeltgruppe 11 TV-L)

Die Stelle im Fachbereich Gesundheitswesen der Hochschule Niederrhein am Standort Krefeld ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet entsprechend der Projektlaufzeit bis einschließlich 31.12.2023, mit 50 v. H. (derzeit 19 Stunden 55 Minuten) der vollen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Stelle ist innerhalb eines freundlichen und engagierten Teams im Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft unter Leitung von Prof. Annika Walker verortet. Eine enge Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen des Projekts KREIßTHEATER wird angestrebt. Eine Arbeit im Home-Office ist anteilig möglich.

Ihre Aufgaben

  • Übernahme der Projektleitung, einschließlich der Erstellung und Kontrolle von Zeitplänen und Zielvereinbarungen sowie der Evaluation des Projekts im Projekt „VISION – Video und Simulation zur Förderung der Entscheidungskompetenz von (Hebammen-)Studierenden
  • Erarbeitung eines Konzepts zur Integration der kreativen Lernformate in die curriculare Lehre im Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft
  • (Weiter-)Entwicklung von Szenarien sowie von Handreichungen für die Erstellung von Lernvideos
  • Regieführung und Videoproduktion in agiler Zusammenarbeit mit studentischen Hilfskräften und kooperierenden Schauspielenden

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) mit Bezug zum Gesundheitswesen (z. B. Hebammenwissenschaft, Pflegewissenschaft, Public Health, Gesundheitsökonomie, Psychologie oder vergleichbar)
  • Berufszulassung als Hebamme oder Entbindungspfleger

Darüber hinaus ist wünschenswert

Idealerweise verfügen Sie über erste Erfahrungen in der Projektarbeit. Sie sind geübt im Umgang mit Lehr- und Lernplattformen (z.B. Moodle, Ilias, etc.) und verfügen über organisatorische Fähigkeiten sowie Methodenkompetenz im Hinblick auf die Entwicklung innovativer Lernkonzepte. Nach Möglichkeit haben Sie bereits erste Erfahrung in der Konzeption von Szenarien und der Erstellung von Lernvideos.

Neben einer interessanten Tätigkeit wird die Möglichkeit geboten, sich in einem Team von Kolleginnen und Kollegen mit aktuellen Themen im Professionalisierungsprozess der Gesundheitsfachberufe auseinander zu setzen und ein attraktives Zukunftskonzept mitzugestalten.

Unser Angebot

Die Stelle im öffentlichen Dienst bewertet entsprechend der Tätigkeiten in Entgeltgruppe 11 TV-L (Teil I – Allgemeine Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungsdienst) gibt Ihnen viel Gestaltungsspielraum, Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten.

Ihre Aufgaben sind vielseitig und abwechslungsreich.

Ihr Wohlfühlen und Ihre Gesundheit liegen uns am Herzen: In einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre fördern wir die Work-Life-Balance und Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten und ein betriebliches Gesundheitsmanagement.

Nähere Informationen zu der Entgeltgruppe finden Sie unter: https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/bezuegetabellen 

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Annika Walker (E-Mail: Annika.Walker(at)hs-niederrhein.de; Tel.: 02151 822-6654) zur Verfügung.

Die hier geforderten Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen sind von Bewerberinnen und Bewerbern nachzuweisen oder zumindest im Bewerbungsschreiben zu benennen. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Die Hochschule Niederrhein fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 13.02.2023 unter Angabe der Kennziffer 10-0123-1 über unser Bewerbungsportal. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: den Präsidenten der Hochschule Niederrhein, z. Hd. Frau Hagmans, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Bewerbungen, die über das Bewerbungsportal auf der Homepage der Hochschule Niederrhein eingehen, berücksichtigt werden können!

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://verwaltung.hs-niederrhein.de/qissva/rds?state=bwm&moduleParameter=jobaddownload&sas.sas_serial=709&asi= abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Niederrhein, Krefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.