Konstanz: Referentin / Referent (w/m/d)

Universität: Referentin / Referent (80%) Monitoring und Evaluation (w/m/d) (2019/276)

Referentin / Referent Monitoring und Evaluation (w/m/d)
(Teilzeit 80%, E 13 TV-L)

Kennziffer 2019/276 Die Stelle ist zum 01.01.2020 zu besetzen und zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Universität Konstanz ist seit 2007 in der Exzellenzinitiative und Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

In der Stabsstelle Qualitätsmanagement ist ab dem 01.01.2020 die Stelle eines Referenten / einer Referentin Monitoring und Evaluation zu besetzen. Die Stabsstelle Qualitätsmanagement ist zuständig für die Implementierung des Konstanzer Qualitätsmanagementsystems (QMS) im Auftrag des Rektorats. Das QMS der Universität Konstanz ist systemakkreditiert und umfasst alle Leistungsbereiche: Studium und Lehre, Forschung und Nachwuchsförderung, Gleichstellung, Internationalisierung sowie wissenschaftsunterstützende Bereiche. Wesentliche Elemente sind ein Monitoringverfahren der Fachbereiche, Umfragen sowie anlassbezogene Evaluationen. Das QMS soll im Bereich Forschung und Nachwuchsförderung ausgebaut werden.

Ihre Aufgaben

  • Koordination und Durchführung des Monitoringverfahrens für einzelne Fachbereiche
  • Weiterentwicklung der bestehenden Instrumente zur Forschungsevaluation
  • Begleitung interner und externer Evaluationsverfahren
  • Beratung und Unterstützung von Fachbereichen und anderer universitärer Einheiten bei der Evaluation von Programmen
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Umfragen
  • Verfassen von Schwerpunktberichten und Präsentation in universitären Gremien

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium möglichst im sozialwissenschaftlichen Bereich
  • idealerweise mit Promotion
  • überdurchschnittliche konzeptionelle, analytische und kommunikative Fähigkeiten
  • Kenntnisse quantitativer und qualitativer Methoden der empirischen Sozialforschung
  • idealerweise SPSS-Kenntnisse
  • Bereitschaft sich in neue Themen und IT-Programme einzuarbeiten
  • idealerweise Arbeitserfahrung im Hochschulkontext und / oder im Qualitätsmanagement

Wir bieten Ihnen

  • Eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem interdisziplinären Umfeld
  • Einbindung in ein engagiertes und motiviertes Team
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre an einer offenen, jungen Universität
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Eingruppierung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L (je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L)

Informationen erhalten Sie über Frau Dr. Christine Abele Tel.+49 7531 88-5311, christine.abele@uni-konstanz.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.11.2019 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Universität Konstanz engagiert sich für Gleichstellung, Diversity sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und unterstützt Dual Career-Paare (uni.kn/dcc). Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: +49 7531 88-4016).

Online-Bewerbung: https://stellen.uni-konstanz.de/de/jobposting/5787a8b511776f36d3ea332de061516f8e9f02760/apply


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellen.uni-konstanz.de/jobposting/5787a8b511776f36d3ea332de061516f8e9f02760 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Konstanz. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.