Köln: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%) am Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health (Wiss1902-19)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

am Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health

Die Universität zu Köln ist mit ca. 49.000 Studierenden eine der größten Universitäten Deutschlands und zählt zu den Exzellenzuniversitäten. Sie beschäftigt über 600 Professorinnen/Professoren und 7.000 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter.

Ceres ist ein Zentrum für die interdisziplinäre Forschung, Aus- und Fortbildung sowie Beratung zu gesellschaftsrelevanten Fragen im Bereich der Gesundheit. Es wird getragen von fünf Fakultäten und dem Rektorat der Universität zu Köln. Die gezielt inter- und transdisziplinäre Ausrichtung von ceres ermöglicht die Bündelung bislang kaum verknüpfter Forschung und damit einem übergreifenden und zugleich praxisrelevanten Erkenntnisgewinn.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Erforschung psychologischer Aspekte von Lebensqualität im sehr hohen Alter in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team
  • Bearbeitung von Fragestellungen zu individuellen Ressourcen und Vulnerabilitäten (z.B. Kognition, Alltagsselbständigkeit, Umgang mit Belastungen) und Wohlbefinden im Rahmen einer bundesweiten Repräsentativbefragung hochaltriger Menschen
  • Bearbeitung von Fragestellungen zur Veränderung von Ressourcenlagen und Mechanismen der Generierung und Aufrechterhaltung von Alltagsselbständigkeit, Teilhabe und Wohlbefinden im Rahmen eines Hochaltrigen-Panels in NRW
  • Ableitungen von Empfehlungen für Altenpolitik und die Praxis weitere verantwortlicheer Akteure im Bereich Gesundheitsversorgung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie, Gerontologie, Rehabilitationswissenschaften oder eines vergleichbaren Faches mit weit überdurchschnittlichem Abschluss (Diplom, Master oder vergleichbarer Hochschulabschluss)
  • Ausgeprägte Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten, überdurchschnittliches Engagement und Teamfähigkeit, Eignung und Bereitschaft zu selbstständigem und zielorientiertem Arbeiten
  • Hervorragende Kenntnisse in quantitativen Verfahren zur Analyse von latenten Merkmalen und intraindividueller Veränderungen
  • Sehr gute Fähigkeiten in der Strukturierung und (Sekundär-)Analyse großer und komplexer Datenbestände
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Wissenschaftliche Vorarbeiten im Bereich gesundheitlicher und psychologischer Ressourcen von sehr alten oder vulnerablen Bevölkerungsgruppen sowie Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Lebensqualitäts- oder Wohlfahrtsforschung sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Teilnahme am Großkundenticket der KVB

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (19,92 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist bis zum 31.12.2021 befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität zu Köln fördert auch in ihren Beschäftigungsverhältnissen Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen und nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind herzlich willkommen. Sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ausschließlich per E-Mail (zusammengefasst in einer pdf-Datei) unter der Kennziffer Wiss1902-19 an ceres-sekretariat@uni-koeln.de. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Marion Rütten unter der Rufnummer: (0221) 470-89110 zur Verfügung. Anfragen per E-Mail richten Sie bitte an: ceres-sekretariat@uni-koeln.de Weitere Informationen zu ceres erhalten Sie unter: https://www.ceres.uni-koeln.de/. Die Bewerbungsfrist endet am 31.03.2019.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stellenwerk-koeln.de/sites/default/files/pdf/university/wiss1902-19_wma_ceres.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität zu Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.