Köln: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Doktorandenstelle) (64,94%)

Uniklinik: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Doktorandenstelle) (64,94%) Funktionsbereiche „Audiologie und Pädaudiologie“ sowie „Cochlear-Implant-Zentrum“ (e491)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Doktorandenstelle

Die Universität zu Köln bietet mit ihren sechs Fakultäten ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche. An der Medizinischen Fakultät engagieren sich etwa 1.800 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an 58 verschiedenen Kliniken, Instituten und Zentren in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. 3.400 Studierende lernen in diesem dynamischen, innovativen Umfeld. Die Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum Köln sind Teil der äußerst aktiven rheinischen Wissenschaftsregion. Sie kooperieren eng mit einer Vielzahl universitärer und außeruniversitärer Partner. Dieses enge Netzwerk garantiert eine international erfolgreiche Wissenschaft von der Grundlagenforschung bis zur klinischen Anwendung sowie die exzellente Ausbildung unserer Studierenden.

Die Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Funktionsbereiche „Audiologie und Pädaudiologie“ sowie „Cochlear-Implant-Zentrum“, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (64,94%) befristet für 3 Jahre nach WissZeitVG eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Doktorandenstelle)

Der thematische Schwerpunkt der Forschungsgruppe “EEG und Audiologische Diagnostik“ liegt bei den Auswirkungen der kortikalen Plastizität bzw. verschiedener kognitiver Faktoren auf das Sprachverstehen bei Patientinnen und Patienten mit einem Cochlea-Implantat. Für die ausgeschriebene Stelle wird ein/e Wissenschaftler/in gesucht, die diverse Fragestellungen im Rahmen dieses Themengebietes bearbeitet.

Ihre Aufgaben:

  • Erhebung und Auswertung von elektrophysiologischen Daten (EEG) bei CI-Patientinnen/ Patienten
  • Untersuchung von CI-Patientinnen/Patienten mit audiologischen und neuropsychologischen Messverfahren
  • Anwendung von verschiedenen statistischen Verfahren
  • Dokumentation der Ergebnisse in Form von Beiträgen an nationalen/internationalen Kongressen sowie in Form von wissenschaftlichen Artikeln in internationalen Zeitschriften

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Masterstudium im Bereich kognitive Neurowissenschaften, Psychologie, Audiologie, Biologie, Medizintechnik oder in einem verwandten Feld
  • Kenntnisse in der EEG-Datenerhebung und -Analyse sind vorteilhaft, aber nicht Voraussetzung
  • Programmierkenntnisse (vorzugsweise Matlab) sind erwünscht
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbständiges, eigenverantwortliches und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Guter Teamgeist, gute kommunikative Fähigkeiten und kompetenter Umgang mit Patientinnen/ Patienten

Unser Angebot:

  • Möglichkeit zur Promotion (Doktorandenstelle)
  • Ein interessantes und abwechslungsreiches wissenschaftliches Aufgabenfeld
  • Die Untersuchung von wissenschaftlichen Fragestellungen mit hoher klinischer Relevanz
  • Die Mitarbeit in einer Forschungsgruppe mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern
  • Die Mitarbeit in einem kollegialen und engagierten multidisziplinären Umfeld, von dem Sie profitieren können
  • Arbeitsplatz in einer begehrten Region mit hohem Familien- und Freizeitwert

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Menschen mit Behinderungen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt.

Für Auskünfte steht Ihnen Dr. Pascale Sandmann, Stellvertretende Leitung der Audiologie und Pädaudiologie, unter der Rufnummer +49 221 478-32969 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter hno.uk-koeln.de/klinik/hoerzentrum/audiologie-paedaudiologie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bitte bis zum 31. Januar 2019 via Online-Formular zu.

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen, da diese den Bewerbungsprozess beschleunigen. Falls eine Online-Bewerbung für Sie nicht möglich ist, können Sie sich jedoch auch per Post bewerben; richten Sie Ihre Bewerbung bitte unter Angabe der Ausschreibungsnummer e491 auf dem Postweg an die

Uniklinik Köln
Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Dr. Pascale Sandmann
Ausschreibungsnummer e491
50924 Köln

Online-Bewerbung über die Originalausschreibung, siehe nachfolgenden Hinweis.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uk-koeln.de/karriere/stellenangebote/detailansicht/show/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-doktorandenstelle/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Uniklinik Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.