Köln: Berater/in (w/m/d)

Universität: Berater/in (w/m/d) für Studierende mit psychischen Erkrankungen oder Belastungen (TUV2107-01)

Universitätsverwaltung

Berater/in (w/m/d) für Studierende mit psychischen Erkrankungen oder Belastungen

Abt. 21 | Servicezentrum Inklusion (SZI)

Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fä.cherangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftli.cher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt.

Die Universität zu Köln berücksichtigt im Rahmen ihres Aktions.plans Inklusion die Bedürfnisse von Studierenden mit Beeinträch.tigungen in besonderem Maße. Der Verbesserung der Studien.bedingungen von Studierenden mit psychischen Erkrankungen und Belastungen kommt in diesem Kontext eine herausgehobene Bedeutung zu.

IHRE AUFGABEN

  • Beratung Studierender und Studieninteressierter zu einem Studium mit psychischen Erkrankungen oder Belastungen
  • Abklärung der Belastungssituation und Erarbeitung individueller Lösungen zur Bewältigung und Gestaltung des Studiums
  • Beratung Studierender und Lehrender zu individuellen Nachteilsausgleichen
  • Etablierung von Gruppenangeboten
  • Pflege und Ausbau des Netzwerks aus inner- und außeruniversitären Einrichtungen

IHR PROFIL

  • erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium in Psychologie (Diplom oder Master)
  • herausgehobene Kenntnisse über die verschiedenen psychischen Beeinträchtigungen und deren Auswirkungen auf das Studium
  • Erfahrung in der Interaktion mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • ausgeprägte Kommunikationsstärke, hohe Sozialkompetenz sowie ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative
  • Erfahrung in der Netzwerkarbeit
  • eine Approbation als psychologische*r Psychotherapeut*in ist erwünscht, eine weiterführende Beratungsqualifikationen aber mindestens erforderlich

WIR BIETEN IHNEN

  • verantwortungsvolle und herausfordernde Aufgaben
  • ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheits.managements
  • Teilnahme am Großkundenticket der KVB

Die Stelle ist ab 27.09.2021 in Teilzeit mit 19,92 Wochenstunden zu besetzen. Sie ist aufgrund einer Mutterschutzvertretung zunächst bis 03.01.2022 befristet. Eine Verlängerung als Elternzeitvertretung ist geplant. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls aus.drücklich erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifika.tionen online unter: https://jobportal.uni-koeln.de. Die Kennziffer ist TUV2107-01. Die Bewerbungsfrist endet am 08.08.2021.

Die Auswahlgespräche sind für die Kalenderwochen 33/34 geplant.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobportal.uni-koeln.de/ausschreibung/renderFile/467?propertyName=flyer abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.