Koblenz: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 50%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 50%) im Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie und Empirische Forschungsmethoden (33/2021)

Im Fachbereich 1: Bildungswissenschaften am Campus Koblenz ist am Institut für Psychologie im Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie und Empirische Forschungsmethoden zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) (0,5 EGr. 13 TV-L)

befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG).

Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten der Juniorprofessur für Pädagogische Psychologie und Empirische Forschungsmethoden (inhaltliche Schwerpunkte u. a. Motivation, akademisches Selbstkonzept, Kompetenzentwicklung, Stereotype, implizite Theorien, Persönlichkeitsentwicklung, Digitalisierung von Lehr- und Lernumgebungen)
  • Mitwirkung an Publikationen für national und international einschlägige Fachzeitschriften
  • Lehre im Umfang von 2 SWS vorwiegend im Zwei-Fach-Bachelor Psychologie (einschließlich der damit verbundenen Betreuungs-, Prüfungs- und Verwaltungsaufgaben)
  • Wissenschaftliche Weiterqualifizierung (Promotion) gehört zur Dienstaufgabe und wird nachdrück-lich unterstützt

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Überdurchschnittlicher Diplom- oder Masterabschluss im Fach Psychologie oder einer verwand-ten Disziplin (z. B. Pädagogik, Bildungswissenschaften) an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule
  • Grundsätzliches Interesse an Fragestellungen aus dem Bereich der Pädagogischen Psychologie im Kontext Schule
  • Sehr gute Englischkenntnisse und Bereitschaft zum Verfassen englischsprachiger Publikationen
  • Fundierte Kenntnisse in quantitativ-empirischen Forschungsmethoden und Bereitschaft zur Aneignung weiterer forschungsmethodischer Kompetenzen, sofern erforderlich
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office (Word, PowerPoint) und mit statistischer Auswertungs-software (z. B. SPSS, MPlus)
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Zielstrebigkeit und Forschungsorientierung
  • Fähigkeit zum eigenständigen, strukturierten und ergebnisorientierten Arbeiten

Wünschenswert:

  • Studienschwerpunkt und/oder Abschlussarbeit im Bereich der Pädagogischen Psychologie oder Empirischen Bildungsforschung,
  • Vorherige wissenschaftliche Tätigkeiten (z. B. als studentische Hilfskraft oder im Rahmen eines Forschungspraktikums)
  • Erfahrungen mit der Erstellung/Programmierung von Onlineumfragen (z. B. in Limesurvey)

Wir bieten:

  • Möglichkeit, eigenen Fragestellungen aus dem Bereich der Pädagogischen Psychologie nachzu-gehen (insbesondere im Rahmen der Dissertation)
  • Enge Betreuung und Unterstützung, insbesondere bei der Anfertigung wissenschaftlicher Publi-kationen für die kumulative Dissertation
  • Einbindung in ein forschungsaktives und gut vernetztes Umfeld
  • Unterstützung der eigenen Arbeit durch studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an nationalen und internationalen Tagungen und Workshops sowie an hochschuldidaktischen Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einer netten, engagierten und kooperativen Arbeitsgruppe
  • Möglichkeit zur Mitgestaltung der zukünftigen Universität Koblenz (der Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau wird zum 01.01.2023 eine selbstständige Universität)

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung be-vorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, relevante Zeugnissen, eine wissenschaftliche Publikation bzw. Abschlussarbeit, kurzes Exposé eines möglichen Promotionsvorhabens im Umfang von max. 1 Seite, ggf. weitere relevante Unterlagen) bis zum 31.05.2021 unter Angabe der Kennziffer 33/2021 in einer PDF-Datei bitte ausschließlich per E-Mail an bewerbung(at)uni-koblenz-landau.deIm Betreff bitte "Name, Kennziffer" angeben. Bitte bewerben Sie sich auch, wenn Sie Ihr Studium erst in Kürze abschließen werden. Reichen Sie in die-sem Fall anstelle Ihres Abschlusszeugnisses eine Übersicht über Ihre bisher erzielten Studienleistungen (Transcript of Record) ein.

Für inhaltliche Fragen zur Stelle steht Ihnen Herr Jun.-Prof. Dr. Fabian Wolff gerne zur Verfügung (E-Mail: wolff(at)uni-koblenz.de).

Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

www.uni-ko-ld.de/karriere

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/stellen/stellenarchiv/2021/33-2021 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Koblenz-Landau. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.