Koblenz: Akademische/r Rätin/Rat als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Akademische/r Rätin/Rat als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) am Institut für Psychologie (28/2022)

Der Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau wird zum 01.01.2023 eine selbstständige Universität. Als die interdisziplinäre Universität im Norden von Rheinland-Pfalz wird sie Wissen – Transformation – Innovation in den Profilbereichen „Bildung“, „Informatik“, „Kultur und Vermittlung“ sowie „Material und Umwelt“ leben und Impulse in die Lehrkräftebildung und die Region geben. Gestalten Sie die zukünftige Universität Koblenz von Anfang an mit!

Im Fachbereich 1: Bildungswissenschaften am Campus Koblenz ist am Institut für Psychologie zum 01.10.2022 die Stelle

einer Akademischen Rätin / eines Akademischen Rates (A13)
als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll in Lehre und Forschung die Bereiche Entwicklungspsychologie mit einem Schwerpunkt kognitive Entwicklung im Kindesalter sowie Gender & Diversity vertreten. Die Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation und Erfahrungen mit Drittmittelprojekten werden vorausgesetzt.

Die Lehrverpflichtung beträgt aktuell 8 Semesterwochenstunden.

Die Lehre ist in den Veranstaltungen im Zwei-Fach-Bachelor, Basisfach Psychologie und Wahlfach ‚Diversity Management‘, im B.A. Pädagogik und im B.Ed. Bildungswissenschaften sowie als Lehrexport für den B.Sc. Computervisualistik zu erbringen. Ferner wird die Mitwirkung an allen Prüfungen in den verantworteten Lehrbereichen und der Betreuung von Abschlussarbeiten vorausgesetzt.

Die Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln sowie zur Durchführung interdisziplinär ausgerichteter Forschung ist ausdrücklich erwünscht. Weiterhin wird die Übernahme von Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen:

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 57 und 58 Hochschulgesetz (HochSchG) des Landes Rheinland-Pfalz. Vorausgesetzt werden ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, eine besonders qualifizierte Promotion in Psychologie, eine mehrjährige hauptberufliche Tätigkeit, pädagogische Eignung sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen. Erwartet werden besondere didaktische Fähigkeiten und Erfahrungen in der Lehre, die sowohl in Psychologie als auch in benachbarten Disziplinen ausgewiesen sein sollten.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Universität Koblenz-Landau vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Universität.

Die Universität Koblenz-Landau ist ein Ort der Vielfalt und begrüßt qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen.

Frauen werden bei Einstellung bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebots zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl gerne zur Verfügung (quaiser@uni-koblenz.de).

Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, Zeugnisse, Lehrkonzept etc.) bis zum 31.05.2022 unter Angabe der Kennziffer 28/2022 bitte ausschließlich per E-Mail in einer PDF-Datei an  bewerbung(at)uni-koblenz-landau.de.

Die datenschutzrechtliche Vernichtung der Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird zugesichert. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/stellen/stellenarchiv/2022/28-2022.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Koblenz-Landau. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.