Kaiserslautern: Referentin (m/w/d)

Technische Universität: Referentin (m/w/d) im Referat für Forschung und Nachwuchsförderung (L 25 17 0721)

Der Campus Landau der Universität Koblenz-Landau und die Technische Universität Kaiserslautern wachsen zu einer neuen Technischen Universität zusammen. Wir suchen Sie, um den Start unserer neuen Universität im Jahr 2023 am Standort in Kaiserslautern/Landau schon heute mitzugestalten.

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz eine attraktive Arbeitgeberin, die ihren Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften, außerdem in den Sozial-, Wirtschafts- und Planungswissen.schaften sowie der Architektur. Über 100 Studiengänge werden an 12 Fachbereichen sowie dem Fern.studienzentrum DISC angeboten und rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiter*innen beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für vielfältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.

Das Referat für Forschung und Nachwuchsförderung ist die zentrale Servicestelle an der Technischen Universität Kaiserslautern für die Einwerbung nationaler und internationaler Drittmittel, den wissen.schaftlichen Nachwuchs sowie die Hochschulnetzwerke in der Großregion.

Im Referat für Forschung und Nachwuchsförderung der Technischen Universität Kaiserslautern ist im Zusammenhang mit der Zusammenführung der TU Kaiserslautern (TUK) mit dem Campus Landau (CLD) der Universität Koblenz-Landau zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende bis 31.12.2023 befristete Stelle zu besetzen:

Referent/in (m/w/d)

Kennziffer: L 25 17 07 21

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Projektinitiierung, -planung und -abwicklung im Bereich Forschung und Technologie im Rahmen der Zusammenführung der TU Kaiserslautern und des Campus Landau
  • Weiterentwicklung spezifischer Themenfelder für die gemeinsame Forschung und Zusammen.führung von Forschungsaktivitäten beider Standorte
  • Entwicklung von Strategien und Aktivitäten für gemeinsame Beteiligungen an grenzüber.schreitenden Forschungsaktivitäten sowie Netzwerkarbeit
  • Begleitung der Entwicklung eines zukünftigen Forschungsinformationssystems für beide Standorte
  • Vorbereitung von Sitzungen und Informationsveranstaltungen

Unser Anforderungsprofil:

  • Universitärer Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) vorzugsweise im Fächerspektrum von TU Kaiserslautern und Campus Landau sowie vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion
  • Kenntnisse universitärer Strukturen und Erfahrung in Forschung und Lehre
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache in Wort und Schrift, Kenntnisse der französischen Sprache sind von Vorteil
  • Kenntnisse der nationalen und der EU-Forschungspolitik und deren Förderprogramme
  • Erfahrung in der Projektabwicklung und im Projektmanagement sowie im Qualitätsmanagement
  • Hohes Engagement, Kommunikationsstärke, Organisationsgeschick und Teamkompetenz
  • Bereitschaft zur Tätigkeit an den Standorten Kaiserslautern und Landau sowie zu Dienstreisen in der Region

Wir bieten:

  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (E 13 TV-L)
  • Zusätzliche Altersversorgung (VBL)
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team (Optional)

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer L 25 17 07 21, vorzugsweise per E-Mail, bis spätestens 11.08.2021 an:

TU Kaiserslautern
Hauptabteilung Personal
Postfach 30 49
67653 Kaiserslautern oder
E-Mail: bewerbungen(at)verw.uni-kl.de

Ihre Ansprechpartnerin in der Hauptabteilung Personal ist Frau Michelle Dhom (Tel.: 0631/205-5732). Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Werner Thiel (Tel.:0631/205-2202).

Weitere Hinweise zur Stellenausschreibung:

  • Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen.
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).
  • Bewerbungen Älterer sind erwünscht.
  • Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform besetzt werden.
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt.
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen.
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), werden nicht erstattet.
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-kl.de/fileadmin/ha-3/Ausschreibungen/L25170721.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Kaiserslautern. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.